Shuttle-Bus für Clubs und Bars wird eingestellt
Aktualisiert

Shuttle-Bus für Clubs und Bars wird eingestellt

Der Shuttle-Bus, der in Luzern und Umgebung jeweils am Wochenende elf Clubs und Bars bediente, wird nach drei Monaten wieder eingestellt.

Grund: Die Frequenzen blieben während des Testbetriebs unter den Erwartungen. Das neue Angebot habe nicht kostendeckend betrieben werden können, teilten die Verkehrsbetriebe Luzern (vbl) am Montag mit. Die Busse seien nur ungenügend genutzt und die angestrebten Ziele verfehlt worden.

Am 4. Mai ist deshalb vorläufig Schluss mit dem «Club Shuttle». Es sei zwar denkbar, dass das Projekt weitergeführt werde, eventuell in abgeänderter Form. Doch müsste dafür ein Sponsor gefunden werden, teilten die vbl weiter mit.

Der «Club-Shuttle» - laut vbl bisher einzigartig in der Schweiz- war jeweils Freitag- und Samstagnacht zwischen 22 und 4 Uhr im 20-Minuten-Takt unterwegs. Das Ticket kostete pauschal fünf Franken. Die Besucher und Besucherinnen der Lokale sollten so animiert werden, vermehrt öffentliche Verkehrsmittel zu benutzen.

(sda)

Deine Meinung