Siamesische Zwillinge in Indonesien erfolgreich getrennt
Aktualisiert

Siamesische Zwillinge in Indonesien erfolgreich getrennt

Indonesische Chirurgen haben am Dienstag ein siamesisches Zwillingspärchen erfolgreich getrennt.

Einer Krankenschwester zufolge waren die elf Monate alten Mädchen aus der Provinz Aceh nach der sechsstündigen Operation in guter Verfassung. Mariana und Mariani waren an Brust und Bauch verbunden, teilten sich eine Leber und einen Herzbeutel.

Erst im Juni war ein siamesisches Zwillingspärchen in Indonesien wenige Tage nach der Trennung gestorben. Siamesische Zwillinge kommen einmal in 150.000 bis 200.000 Lebensgeburten vor. Bis zu 60 Prozent werden tot geboren, 35 Prozent überleben nicht länger als einen Tag.

(dapd)

Deine Meinung