Apple: Sicherheitslücke im Mail
Aktualisiert

AppleSicherheitslücke im Mail

Beim Einrichten eines neuen E-Mail-Kontos mit Mac OS X ist Vorsicht geboten. Es besteht das Risiko, dass Kopien ungewollt auch an Dritte verschickt werden, berichtet der Blog macbug.de.

von
mbu
Der Einrichtungsassistent für Apple-Mails kann zum Risiko werden.

Der Einrichtungsassistent für Apple-Mails kann zum Risiko werden.

Der Einrichtungsassistent des vorinstallierten Programms Mail scheint laut dem Blog macbug.de zum Sicherheitsrisiko zu verkommen. Beim Ausfüllen der erforderlichen Angaben im Feld «Vollständiger Name» sollte vor und nach dem @ keine Leerstelle eingeben werden, da ansonsten automatisch zwei unterschiedliche Absenderadressen eingerichtet werden, eine davon läuft bei Apples Dienst MobileMe. Sollte diese Adresse tatsächlich schon besetzt sein, erhält dieser User Mailkopien, die eigentlich nicht für ihn gedacht waren. Der Absender merkt beim Einrichten davon nichts, da die zusätzliche Mailadresse offenbar nirgends angezeigt wird.

Die Blogger von macbug.de empfehlen, das @-Symbol komplett aus der Absenderkennung zu löschen und dies so zu speichern. Zu einem späteren Zeitpunkt soll es sich auch wieder einfügen lassen, ohne dass eine zweite Empfängeradresse generiert wird.

Deine Meinung