Aktualisiert

Schwester Herz«Sie behandelt mich nicht gut»

Trotz Schützenhilfe seiner Kollegin klappt es mit Maxims Angebeteter nicht. Sie ist überhaupt nicht nett zu ihm, so dass er sogar schon in der Öffentlichkeit heulen musste.

Maxim versucht alles, um das Mädchen zu bekommen. Sie lässt das kalt. (Symbolbild: Thinkstock.com)

Maxim versucht alles, um das Mädchen zu bekommen. Sie lässt das kalt. (Symbolbild: Thinkstock.com)

Frage von Maxim:

Ich (14) bin seit 17 Monaten in eine Kollegin verliebt. Ich kämpfe regelrecht um sie und habe Hilfe von meiner besten Kollegin bekommen, die sie bat, es wenigstens mit mir zu versuchen. Das klappte ein paar Mal, aber sie hatte in dieser Zeit acht verschiedene Freunde. Das hat mich verletzt. Ich habe ihr Geschenke gemacht und Gedichte geschrieben. Sie behandelt mich nicht nett und als ich in der Öffentlichkeit wegen ihr heulte, hat sie das nicht interessiert.

Antwort von Schwester Herz:

Lieber Maxim

Die Zeit, in der du steckst, ist einerseits sehr aufregend, doch auch sehr schwierig. In der Pubertät fahren die Gefühle Achterbahn. Das geht ihr nicht anders als dir. Um dich nicht ganz verrückt zu machen, würde ich gar nicht erst versuchen, dich festzulegen. Hör auf, ihr nachzurennen, denn du weisst ja nicht einmal, was oder wem du da hinterhereilst. Du machst dich höchstens lächerlich. Also nimm es ein wenig cool und jeden Tag, so, wie er kommt. Eine Konstante, die du wenigstens hast, ist die Schule. Die solltest du entsprechend ernst nehmen.

Deine Meinung