Thurgauer Zwillinge: Sie drehen sich sogar gleichzeitig im Schlaf
Aktualisiert

Thurgauer ZwillingeSie drehen sich sogar gleichzeitig im Schlaf

Das Strassenverkehrsamt Thurgau verwechselte Fabienne und Michelle bei der Ausstellung der Töffliausweise. Nichts Neues für die Zwillinge.

von
jeh
Die beiden Zwillinge aus Ettenhausen. Links Michelle und rechts Fabienne.

Die beiden Zwillinge aus Ettenhausen. Links Michelle und rechts Fabienne.

Wenn Fabienne und Michelle Modes zusammen unterwegs sind, müssen die Leute zwei mal hinschauen. Nur wer die eineiigen Zwillinge aus Ettenhausen länger kennt, kann sie auseinanderhalten – jedenfalls meistens. «Als wir einmal zum Spass ähnliche Kleider anzogen, konnte uns nicht einmal die Gotte auseinander halten», erzählt Fabienne.

Ansonsten achten die Mädchen aber stets darauf, nicht das Gleiche zu tragen. Auch die Haare tragen sie bewusst anders. «Darauf habe ich schon früh grossen Wert gelegt», sagt Alma Modes (41), die Mutter der beiden, «schliesslich sind sie auch unterschiedliche Persönlichkeiten». Fabienne, die Erstgeborene, ist die gesprächigere der beiden, Michelle die ruhigere. Und während Michelle Klavier und Saxophon spielt, kann sich Fabienne für Musizieren nicht sonderlich begeistern.

Starker Zusammenhalt

Auch wurden die Mädchen von Beginn an in verschiedene Schulklassen gesteckt. «Sie sollen lernen, sich selbstständig durchs Leben zu schlagen», so die Mutter. Das kommt auch den Lehrern entgegen. Dennoch beteuern die beiden, in der Schule noch nie geschummelt und eine Prüfung für die andere geschrieben zu haben. Gemerkt hätte es wohl niemand.

Wie normale Geschwister streiten sich auch Fabienne und Michelle gelegentlich. «Sobald ich mich einmische, spannen die beiden aber zusammen» so die Mutter. Bei allen Differenzen verblüfft aber immer wieder die Ähnlichkeit der beiden: «Etwa wenn sie sich im Schlaf gleichzeitig drehen und schliesslich auf die selbe Art verkehrt herum im Bett liegen», sagt die Mutter. Oder wenn der Kieferorthopäde für zwei Zahnspangen nur einen Abdruck braucht. Und wie gefällt den Mädchen das Leben mit einer Doppelgängerin? «Wir kennen es nicht anders», sagen sie unisono, «und wir möchten es nicht anders».

Deine Meinung