15.02.2018 19:29

Danielle HerringtonSie folgt auf Ashley Graham und Kate Upton

Diese Woche wurde bekannt, dass Danielle Herrington das Swimsuit-Cover-Model der «Sports Illustrated» ist. Dies könnte ihr Durchbruch sein.

von
cts
1 / 14
Sie schreibt GeschichteDanielle Herrington (24) ist das Swimsuit-Cover-Model 2018 der «Sports Illustrated». Sie ist erst die dritte afroamerikanische Frau, die es auf die Titelseite der Sonderausgabe schafft. Zuvor haben es ...

Sie schreibt GeschichteDanielle Herrington (24) ist das Swimsuit-Cover-Model 2018 der «Sports Illustrated». Sie ist erst die dritte afroamerikanische Frau, die es auf die Titelseite der Sonderausgabe schafft. Zuvor haben es ...

Instagram danielle_herrington_
... Sängerin Beyoncé (36) im Jahr 2005 und ...

... Sängerin Beyoncé (36) im Jahr 2005 und ...

Instagram beyonce
... Topmodel Tyra Banks (heute 44) im Jahr 1997 auf das Cover geschafft. Banks gratulierte Danielle auf Instagram und sagte, dass sie jetzt eine Inspiration für junge Mädchen sei. Die Zeitschrift ...

... Topmodel Tyra Banks (heute 44) im Jahr 1997 auf das Cover geschafft. Banks gratulierte Danielle auf Instagram und sagte, dass sie jetzt eine Inspiration für junge Mädchen sei. Die Zeitschrift ...

Instagram tyrabanks

Das Covermodel der jährlichen Swimsuit-Ausgabe der «Sports Illustrated» – der Traum vieler Models. Für eine junge Frau ist er nun in Erfüllung gegangen: Danielle Herrington (24). Sie ist erst das dritte afroamerikanische Model, das es im Bikini auf die Titelseite schafft.

Tyra Banks (1997) und Beyoncé (2005) waren vor ihr die einzigen schwarzen Frauen, die je auf der Titelseite der vielbeachteten Ausgabe zu sehen waren. Die Zusammenarbeit mit der Zeitschrift könnte Danielle zum grossen Erfolg verhelfen – denn auch heutige Topmodels wie Chrissy Teigen (32), Kate Upton (25) und Ashley Graham (30) machten nach dem Shooting für die «Sports Illustrated» richtig Karriere.

Plan B: Kinderpsychologin

Danielle fing im zarten Alter von 13 Jahren mit dem Modeln an – letztes Jahr schaffte sie einen ersten Erfolg, als sie als eine der Bikini-Rookies für die «Sports Illustrated» auserwählt wurde.

Da man in Zukunft vermutlich noch mehr von Danielle hören wird, gibt es einiges, das man über sie wissen sollte. Wäre sie nicht Model geworden, hätte sie eine Karriere als Kinderpsychologin eingeschlagen.

In der Bildstrecke erfahren Sie mehr über das angehende Topmodel.

Hier sehen Sie den Moment, als Tyra Banks ihr eröffnet, dass sie das Bikini-Cover-Model 2018 ist:

Auch Laufstegerfahrung hat sie schon gesammelt, wie etwa hier für den deutschen Designer Philipp Plein (39):

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.