10.07.2018 14:22

Dschungel von Calais

Sie glauben nicht, wie es hier heute aussieht

Bis zur Räumung im Herbst 2016 lebten Tausende Flüchtlinge in einem wilden Zeltlager in Calais. Jetzt ist dort ein Naturschutzgebiet entstanden, bewacht von der Polizei.

Im sogenannten Dschungel von Calais lebten noch vor gut anderthalb Jahren Tausende Flüchtlinge in Bretterverschlägen und Zelten. In der nordfranzösischen Stadt hofften sie auf eine Gelegenheit, irgendwie nach Grossbritannien zu gelangen.

Seit der Räumung im Herbst 2016 sind die Flüchtlinge an andere Stellen am Ärmelkanal weitergezogen. Der Dschungel von Calais ist nun anderweitig bewohnt (siehe Video).

Während der Räumung des Camps in Calais 2016 kam es zu Ausschreitungen.

1 / 21
Bei der Räumung des Camps in Calais ist es zu mindestens einer Explosion, Dutzenden Bränden und Ausschreitungen gekommen: Ein Bild einer Explosion. (26. Oktober 2016)

Bei der Räumung des Camps in Calais ist es zu mindestens einer Explosion, Dutzenden Bränden und Ausschreitungen gekommen: Ein Bild einer Explosion. (26. Oktober 2016)

AFP/François Nascimbeni
Bei der Räumung des Camps in Calais ist es zu Bränden und Ausschreitungen gekommen: Feuerwehrleute mussten mehrere Dutzend Feuer löschen. (26. Oktober 2016)

Bei der Räumung des Camps in Calais ist es zu Bränden und Ausschreitungen gekommen: Feuerwehrleute mussten mehrere Dutzend Feuer löschen. (26. Oktober 2016)

AFP/François Nascimbeni
Feuerwehrleute wurden nach eigenen Angaben mit Steinen beworfen und mussten von Bereitschaftspolizisten geschützt werden: Die Flammen zerstören eine der Hütten. (26. Oktober 2016)

Feuerwehrleute wurden nach eigenen Angaben mit Steinen beworfen und mussten von Bereitschaftspolizisten geschützt werden: Die Flammen zerstören eine der Hütten. (26. Oktober 2016)

AFP/Philippe Huguen

(afp)

Fehler gefunden?Jetzt melden.