Aktualisiert 14.06.2008 19:54

Herzstillstand nach Siegestreffer«Sie haben unserem Vater das Leben gerettet»

Vergangenen Mittwoch beim 2:1 der Türkei über die Schweiz hat ein türkischer Fan im St. Jakobs-Park einen Herzstillstand erlitten. Einzelne Medien berichteten, dass der Mann verstorben sei. Ein glücklicher Irrtum – der Mann lebt.

von
Amir Mustedanagic

Der 45-jährige Türke aus Münchwilen (TG) hatte in der 92. Minute beim Siegtreffer der Türkei vor Aufregung einen Herzstillstand erlitten, wie sein Sohn gegenüber 20 Minuten Online sagt. «Als Arda das 2:1 für die Türkei schoss, sind wir alle aufgesprungen und haben gejubelt, mein Vater ist dann aber plötzlich zu Boden gesackt.» Einige in der Nähe stehende türkische und Schweizer Fans fingen den Mann auf und leisteten sofort erste Hilfe. Die alarmierte Sanität leitete die Wiederbelebungsmassnahmen ein. Entgegen anders lautenden Medienberichten – erfolgreich.

Den Notärzten gelang es den Mann wiederzubeleben und ins Universitätsspital Basel zu überliefern, wo er am Donnerstag erfolgreich am Herzen operiert wurde. Gestern ist der zweifache Familienvater aus der Narkose erwacht und befindet sich in stabilem Zustand, aber noch auf der Intensivstation. Die Familie möchte nicht namentlich genannt werden, bedankt sich aber «bei den Fans und den Sanitätern von ganzem Herzen. Sie haben unserem Vater das Leben gerettet.»

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.