22.09.2020 20:13

Allschwil BL«Sie hat wohl das Gas mit der Bremse verwechselt»

Am Montagabend kam es in Allschwil BL zu einem Selbstunfall mit massivem Sachschaden. Unfallursache dürfte laut einem Leser ein Missgeschick gewesen sein.

von
Lea Lozano
1 / 4
Ein Leser-Reporter beobachtet am Montagabend vor seiner Haustür in Allschwil einen Unfall.

Ein Leser-Reporter beobachtet am Montagabend vor seiner Haustür in Allschwil einen Unfall.

Leser-Reporter
Dabei habe eine Frau auf dem Parkplatz des Neuallschwil-Schulhauses parkieren wollen und sei in das Heck eines parkierten Autos geprallt. 

Dabei habe eine Frau auf dem Parkplatz des Neuallschwil-Schulhauses parkieren wollen und sei in das Heck eines parkierten Autos geprallt.

Google Maps
Das gerammte Auto sei über die Strasse gerollt und dort in eine Hauswand geprallt. Die Baselbieter Polizei bestätigt den Unfall.

Das gerammte Auto sei über die Strasse gerollt und dort in eine Hauswand geprallt. Die Baselbieter Polizei bestätigt den Unfall.

KEYSTONE

Darum gehts

  • Ein Leser-Reporter wurde am Montagabend Zeuge eines Verkehrsunfalls in Allschwil BL.
  • Eine Lenkerin sei mit einem parkierten Auto kollidiert, das 15 Meter entfernt in einer Hauswand zu stehen kam.
  • Die Polizei Basel-Landschaft bestätigt den Unfall.
  • Bei dem Unfall sei niemand verletzt worden, jedoch massiver Sachschaden entstanden.

Am Montagabend, um circa 18.30 Uhr, ist es in Allschwil BL zu einem Unfall gekommen. Ein 20 Minuten-Leser-wurde Zeuge, wie eine Lenkerin mit ihrem BMW-SUV in ein geparktes Auto knallte. «Die Frau im BMW hatte vermutlich das Gaspedal mit der Bremse verwechselt, denn das parkierte Auto wurde durch den Zusammenprall trotz Handbremse in ein 15 Meter weit entferntes Haus geschleudert», sagt der Leser.

Das gerammte Auto sei dann von dort wieder zurück auf die Strasse gerollt und zum Stehen gekommen. «Bei dem Unfall ist glücklicherweise niemand verletzt worden», sagt der Augenzeuge. Es sei jedoch ein hoher Sachschaden entstanden. «Unter anderem wurde der Tank des parkierten Autos so beschädigt, dass eine grosse Menge Diesel ausgelaufen ist.»

Polizei bestätigt: massiver Sachschaden

Die Polizei habe deshalb auch die Feuerwehr herbeigerufen, wie er sagt. Beim Unfall entstand jedoch nicht nur Blechschaden. Auch die Hausfassade sei arg in Mitleidenschaft gezogen worden.

Die Polizei Basel-Landschaft bestätigt den Unfall auf Anfrage von 20 Minuten. Mediensprecher Roland Walter: «Der Unfall hat sich auf einem Parkplatz eines Schulhauses in Neuallschwil zugetragen.»

Die Lenkerin habe auf dem Schulhausparkplatz parkieren wollen und sei dabei in das Heck des parkierten Autos geprallt. «Das Auto rollte nach dem Aufprall über die Strasse und prallte schlussendlich auf der gegenüberliegenden Strassenseite in eine Hauswand», so Walter.

Bis 20.30 Uhr musste die Strasse für den Verkehr gesperrt werden. Sowohl am Auto als auch am Haus sind laut Polizeisprecher «massive Schäden» entstanden.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.