Aktualisiert 09.06.2019 19:20

Ranking der Arbeitstage 2019

Sie ist das fleissigste Mitglied der Königsfamilie

Öffentliche Auftritte gehören zum täglichen Geschäft der britischen Royals. Doch wer absolvierte bisher eigentlich die meisten? Ein neues Ranking gibt Aufschluss.

von
kao
1 / 12
Verständlicherweise hat die Herzogin von Sussex im ersten Halbjahr 2019 die wenigsten Termine wahrgenommen. Anfang April zog sich Meghan komplett aus der Öffentlichkeit zurück und ging in Mutterschutz. Am 6. Mai ...

Verständlicherweise hat die Herzogin von Sussex im ersten Halbjahr 2019 die wenigsten Termine wahrgenommen. Anfang April zog sich Meghan komplett aus der Öffentlichkeit zurück und ging in Mutterschutz. Am 6. Mai ...

Kirsty Wigglesworth
... brachte sie dann im Londoner Spital Portland ihren Sohn Archie Harrison Mountbatten-Windsor zur Welt. Die 37-Jährige absolvierte bis April somit nur insgesamt 16 Arbeitstage.

... brachte sie dann im Londoner Spital Portland ihren Sohn Archie Harrison Mountbatten-Windsor zur Welt. Die 37-Jährige absolvierte bis April somit nur insgesamt 16 Arbeitstage.

epa/Domic Lipinski / pa
Ganze 25 offizielle Termine nahm Herzogin Catherine in den ersten Monaten des Jahres 2019 wahr. Nicht gerade viel, allerdings hat auch die 37-Jährige mit Prinz Louis einen kleinen Sohn zu Hause, der mit seinen 13 Monaten noch die Aufmerksamkeit der Mama braucht.

Ganze 25 offizielle Termine nahm Herzogin Catherine in den ersten Monaten des Jahres 2019 wahr. Nicht gerade viel, allerdings hat auch die 37-Jährige mit Prinz Louis einen kleinen Sohn zu Hause, der mit seinen 13 Monaten noch die Aufmerksamkeit der Mama braucht.

Victoria Jones

Bevor sich die Mitglieder der britischen Königsfamilie in die Sommerpause verabschieden, hat sich das «Hello»-Magazin mal die Arbeitstage der Royals im ersten Halbjahr 2019 angesehen. Und dabei fällt auf: Einige Blaublüter liessen es bislang etwas ruhiger angehen.

Die britische Zeitung hat nämlich die Anzahl der Tage gezählt, die beinahe jeder der Königsfamilie in diesem Jahr bisher für öffentliche Terminen aufgewendet hat – und kam dabei zu einem überraschenden Ergebnis.

Mit 73 Arbeitstagen – dazu zählen unter anderem Auftritte bei Staatsbanketts, offizielle Eröffnungen, Gartenpartys und Ausstellungen – führt ein eher unscheinbares königliches Mitglied die Rangliste an.

Welcher britische Adelige sich die Ferien wirklich verdient hat und welcher Royal das Schlusslicht bildet, siehst du oben in der Bildstrecke.

Wenn du den People-Push abonnierst, verpasst du nichts mehr aus der Welt der Reichen, Schönen und Menschen, bei denen nicht ganz klar ist, warum sie eigentlich berühmt sind.

So gehts: Installiere die neuste Version der 20-Minuten-App. Tippe auf dem Startbildschirm rechts oben auf die drei Streifen, dann auf das Zahnrad. Unten bei «Themen» schiebst du den Riegel bei «People» nach rechts – schon läufts.

Auf Instagram ist das 20-Minuten-People-Team übrigens auch unterwegs.

Fehler gefunden?Jetzt melden.