20-Jahr-Jubiläum: Sie ist das neue Blue-Balls-Gesicht
Aktualisiert

20-Jahr-JubiläumSie ist das neue Blue-Balls-Gesicht

Das legendäre Blue Balls Festival in Luzern feiert diesen Sommer seinen 20. Geburtstag. Neben einem Schuss Nostalgie wird Kyla La Grange das diesjährige Gesicht des Festivals.

von
cem

Was vor 20 Jahren auf dem Dampfschiff «Stadt Luzern» erstmals stattfand, ist heute eines der grössten Musik- und Kunst-Events der Schweiz: Das Blue Balls Festival in Luzern feiert diesen Sommer Jubiläum. An 135 Events der Sparten Musik, Fotografie, Kunst, Video, Film und Talk werden nationale und internationale Stars, Newcomer und junge Talente präsentiert. Wie jetzt fest steht, wird dieses Jahr Kyla La Grange das Gesicht des Musik-Events. Die britische Musikerin gilt als heisse Newcomerin.

Nostalgie auf dem Schiff

Damals war es die Luzerner Seenachts Session mit 40 Schweizer Musikern und nun kehrt das Blue Balls Festival anlässlich des 20-jährigen Jubiläums auf das Dampfschiff «Stadt Luzern» zurück. Der Innerschweizer Reto Burrell ist mit seiner neuen Formation täglich Gast auf dem Schiff und präsentiert Songs aus seinem neuen Album S«unshine & Snow» das im Mai veröffentlicht wird. Wer mitfährt, erlebt also lauter kleine Vorpremieren auf der Reise von Luzern über den Vierwaldstättersee bis nach Flüelen und zurück.

Ein explosives Programm

Auch auf den Open-Air-Bühnen und im Schweizerhof erinnert sich das Blue Balls Festival anlässlich des 20-jährigen Jubiläums an die ursprünglichen Jahre und eröffnet das Festival ganz im Zeichen des Blues. Der Auftritt des jungen Gary Clark Jr. wird bestimmt einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Der Newcomer aus Austin, Texas wurde eben entdeckt und sorgt mit Robert Randolph and The Family Band für eine Blues Explosion.

Eröffnung des «Blue Balls Festivals11»

Auf den Hauptbühnen des KKL werden unter anderem schweiz-exklusive Shows präsentiert, darunter Regina Spektor oder Antony and the Johnsons mit dem 40-köpfigen 21st Century Symphonie Orchester. Das exklusive «Unplugged-Konzert» der Söhne Mannheims ist bis auf wenige Plätze bereits ausverkauft. Weitere Höhepunkte: The Kills, Sivert Høyem, Esperanza Spalding, Seven, Melody Gardot, Mika, Stephan Eicher, Gurrumul, Paolo Nutini, Rea Garvey, Kaiser Chiefs, Keb' Mo', Everlast, Anna Calvi, De La Soul, Noisettes, Gentleman & The Evolution.

Deine Meinung