Aktualisiert 27.07.2015 13:22

Trauer um Bobbi Kristina«Sie ist wieder in den Armen ihrer Mutter»

Familie und Prominente betrauern den Tod von Bobbi Kristina Brown. In einem Punkt sind sich alle einig: Sie hat endlich Frieden gefunden.

von
dia
1 / 6
In den sozialen Netzwerken gedenken Prominente der Verstorbenen: Bobbi Kristina mit Whitney Houston bei einem Auftritt im Central Park, New York. (01. September 2009)

In den sozialen Netzwerken gedenken Prominente der Verstorbenen: Bobbi Kristina mit Whitney Houston bei einem Auftritt im Central Park, New York. (01. September 2009)

Keystone/Evan Agostini
Rapperin Missy Elliot schrieb: «Ich bin wirklich traurig. Ruhe in Frieden mit deiner Mutter.»

Rapperin Missy Elliot schrieb: «Ich bin wirklich traurig. Ruhe in Frieden mit deiner Mutter.»

Keystone/Joan Leong
«Sie ist endlich wieder in den Armen ihrer Mutter», twittert US-Schauspielerin Sherri Shepherd.

«Sie ist endlich wieder in den Armen ihrer Mutter», twittert US-Schauspielerin Sherri Shepherd.

Keystone/Evan Agostini

Ein halbes Jahr lag Bobbi Kristina Brown im Koma. Am Sonntag verstarb sie im Kreise ihrer Familie in einem Spital bei Atlanta. Die Trauer bei der Familie ist gross. «Sie wird vermisst, das ist sicher», sagte Dionne Warwick, die Cousine von Whitney Houston. «Sie war ein Schatz.»

Und auch Prominente bedauern den Tod der 22-Jährigen. «Endlich in Frieden», twitterten US-Moderatorin Oprah Winfrey und der britische Sänger Boy George. «Es ist zu schade», ergänzte Letzterer. Die US-Rapperin Missy Elliott verabschiedete sich ebenfalls auf Twitter von Brown: «Ich bin wirklich traurig. Ruhe in Frieden mit deiner Mutter.»

Puff Daddys Video

US-Schauspielerin Sherri Shepherd schreibt: «Sie ist endlich wieder in den Armen ihrer Mutter.» Rapper Puff Daddy hingegen veröffentlichte ein kurzes Video, in dem Whitney Houston und Bobbi Kristina zu sehen sind. Im Hintergrund läuft Houstons Welthit «I Will Always Love You».

Eine sehr persönliche Nachricht verfasste R&B-Sängerin Monica. «Du sagtest mir einst, dass das Leben ohne Mutter nicht mehr dasselbe ist. Bei all der Trauer finde ich ein kleines bisschen Frieden, dass du nun wieder bei ihr bist.» Sie habe es immer geliebt, wenn Bobbi Kristina sie umarmt habe. Sie solle diese Umarmungen und ihr wunderschönes Lächeln auch im Himmel beibehalten.

(dia/sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.