Einzelbett: Sie lieben Ihren Partner? Schlafen Sie getrennt!
Aktualisiert

EinzelbettSie lieben Ihren Partner? Schlafen Sie getrennt!

Mit separaten Schlafzimmern zu einer glücklichen, erfüllten Beziehung? Das nächtliche Schnarchkonzert ist nur ein guter Grund, nachts ohne Begleitung in die Federn zu hüpfen.

von
rre

Der britsche Schlafforscher Dr. Neil Stanley wünscht seiner Frau abends eine gute Nacht und verschwindet dann in sein eigenes Schlafzimmer. Über einen Ehezwist zwischen Stanley und seiner Gattin ist uns nichts bekannt – vielleicht ist sogar das genaue Gegenteil der Fall? Stanley ist ein Verfechter des Separat-Schlafens. Aus eigener Erfahrung weiss der Spezialist, dass der Partner ihn so nachts nicht durch das ständige Wenden im Bett oder Schnarchen wecken kann. Einer Studie zufolge werden gemeinsam nächtigende Paare durchschnittlich 50 Prozent häufiger wach und fühlen sich morgens eher unausgeschlafen als separat schlafende.

Probieren geht über Studieren

Der Spezialist weiss, dass es für die Einsiedler-Ruhestätte durchaus ein bisschen Überwindung braucht: «Die wenigsten können sich zum separaten Schlafen überwinden. Gerade dann, wenn man schon immer zusammen genächtigt hat und sich doch gemeinsam so wohl fühlt. Trotzdem rate ich jedem, das Einzelzimmer mal auszuprobieren», findet der Experte in einem Interview mit «BBC News».

Zu mir oder zu dir?

Bruno Wermuth, Sozialpädagoge und Sexberater bei 20 Minuten Online, weiss um die belebende Wirkung von getrennten Schlafstätten: «Viele Paare berichten, dass ihr Sexualleben neu erwachte, nachdem sie sich zu diesem Schritt entschlossen haben», weiss er. Dem gegenseitigen, nächtlichen Besuch steht als nur die Tür im Wege.

Bruno Wermuth: Der in Bern wohnhafte Sozialpädoge und Sexualberater Bruno Wermuth beantwortet unter dem Pseudonym «Doktor Sex» Fragen zum Thema Sex und Verhütung. Hier gehts zu «Doktor Sex», beziehungsweise zur Web-TV-Sendung «Sex nach 9».

Bruno Wermuth: Der in Bern wohnhafte Sozialpädoge und Sexualberater Bruno Wermuth beantwortet unter dem Pseudonym «Doktor Sex» Fragen zum Thema Sex und Verhütung. Hier gehts zu «Doktor Sex», beziehungsweise zur Web-TV-Sendung «Sex nach 9».

Bruno Wermuth: Der in Bern wohnhafte Sozialpädoge und Sexualberater Bruno Wermuth beantwortet unter dem Pseudonym «Doktor Sex» Fragen zum Thema Sex und Verhütung. Hier gehts zu «Doktor Sex», beziehungsweise zur Web-TV-Sendung «Sex nach 9».

Bruno Wermuth: Der in Bern wohnhafte Sozialpädoge und Sexualberater Bruno Wermuth beantwortet unter dem Pseudonym «Doktor Sex» Fragen zum Thema Sex und Verhütung. Hier gehts zu «Doktor Sex», beziehungsweise zur Web-TV-Sendung «Sex nach 9».

Deine Meinung