Aktualisiert 02.10.2009 14:14

Die Täterin im Treppenhaus

«Sie lief ganz ruhig an mir vorbei»

Nach dem Familiendrama in Oberrieden fragen sich die Nachbarn, wie es zu dem tödlichen Streit kommen konnte. Dass die Tochter ihren Vater erschiessen würde, habe sich nicht abgezeichnet. «Sie war nett und unauffällig.»

von
Amir Mustedanagic, Oberrieden

Wie konnte es zu dem Drama in Oberrieden kommen? Das fragen sich alle Nachbarn im Wohnhaus, in dem gestern Bankdrücker M.Z. getötet wurde. Es habe nichts darauf hingedeutet, sagt eine Nachbarin gegenüber 20 Minuten Online. «Ich habe gestern noch mit dem Ehepaar gesprochen.» Auf familieninterne Probleme habe nichts hingedeutet.

Klar ist: Kurz nach 22 Uhr kommt es zu dem folgenschweren Streit. Zwei Nachbarinnen sagen übereinstimmend, dass es um zirka 22.10 Uhr drei mal laut geknallt habe. Darauf habe man gehört, wie die Ehefrau verzweifelt nach ihrem Mann schreit.

«Gesagt hat sie nichts»

Eine Nachbarin aus dem unteren Stock wollte sich darauf vergewissern, was passiert ist – und begegnet im Treppenhaus der Tochter. «Sie lief ganz ruhig an mir vorbei. Gesagt hat sie nichts.» Vielleicht, so vermutet sie, sei die 22-Jährige unter Schock gestanden. Dass sie nur Augenblicke zuvor ihren Vater erschossen hat, davon ahnt die Nachbarin nichts. Die Tochter verlässt das Wohnhaus, ruft kurz nach 23 Uhr bei der Polizeizentrale an und stellt sich der Polizei. Sie wird kurz darauf von der Kapo in Thalwil festgenommen.

Die Ehefrau holt unterdessen Hilfe bei Bruno L. (20 Minuten Online berichtete). Dieser findet die Wohnung blutverschmiert vor. Das Opfer kniet vor dem Sofa. Er habe an einen Unfall geglaubt. Kurze Zeit später ist der Vater und Ehemann tot. Die Familie lebt laut Nachbarn seit rund 20 Jahren in dem Wohnhaus. Der 52-jährige Vater amtete als Hausabwart. Er war Weltmeister und mehrfacher Schweizer Meister im Bankdrücken. In Adliswil besass er ein Fitnesscenter. Die Tochter hat eine Ausbildung als Buchdruckerin und lebte ebenfalls in der Wohnung. Sie wird von den Nachbarn als «nette, unauffällige Frau» beschrieben.

Feedback

Anregungen, Hinweise, Informationen?

Schreiben Sie uns an

Fehler gefunden?Jetzt melden.