Aktualisiert 02.08.2012 16:04

Schwester Herz«Sie macht mich nervös»

Karim hat sich verliebt. Doch wann immer er mit dem Mädchen spricht, ist er total nervös und gehemmt. Schwester Herz rät zur Übung.

Karim fehlen die Worte, wenn er seine Angebetete sieht. (Symbolbild: Thinkstock.com)

Karim fehlen die Worte, wenn er seine Angebetete sieht. (Symbolbild: Thinkstock.com)

Frage von Karim:

Ich (16) bin in ein Mädchen aus meiner Klasse verliebt. Aber ich weiss nicht, wie sie mich findet. Mir fehlt der Mut, sie anzusprechen. Wann immer ich mit ihr rede, bin ich sehr gehemmt und nervös. Was soll ich tun?

Antwort von Schwester Herz:

Lieber Karim

Dass ihr zusammen sprecht, ist doch schon mal ein Anfang. Vielleicht solltest du öfters ihre Nähe suchen, damit du mehr Übung darin bekommst, mit ihr zu reden. Denn auch darin kann man Routine bekommen. Wenn du dann nicht mehr so nervös bist, kannst du sie ja mal fragen, ob sie mit dir abmachen möchte. Wenn es aber gar nicht klappen will mit dem Reden, dann kannst du ihr auch schreiben. Schriftlich kannst du dann mutig sein und ihr gleich das erzählen, was du mir geschrieben hast. Welchen Weg du auch wählst, du solltest dich demnächst trauen. Denn wenn du noch lange von ihr träumst, wird es immer schwieriger für sie, dieser Traumperson zu entsprechen. Und wenn sie gar nichts von dir wissen will, ist es zwar hart, aber doch besser, es bald zu wissen.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.