RookieStyle: «Sie nannten ihn Schwuchtel»
Aktualisiert

RookieStyle«Sie nannten ihn Schwuchtel»

Philipp ist schwul, schminkt sich gern und wird deswegen gemobbt. GummiLove-Rookie Emi (19) hält zu ihm.

von
20M

Rookie Emi erzählt, wie sich ihr schwuler Freund Philipp geoutet hat. (Video: GummiLove/Tarek El Sayed)

Emis Freund Philipp ist schwul. Für sie und ihre Freundinnen kein Thema: «Wir mögen ihn, so wie er ist. In der Klasse war das anders: Von den Jungs wurde er ständig gemobbt. Sie bezeichneten ihn als Schwuchtel, machten sich über sein Make-Up und seine sorgfältig ausgewählten Outfits lustig.»

Philipps Mutter machte sich grosse Sorgen um ihren Sohn. Er sei sehr isoliert und sie höre ihn oft in seinem Zimmer weinen. Doch Philipp weigerte sich, mit ihr darüber zu sprechen. Schliesslich wandte sie sich verzweifelt an Emis Clique. Diese war sofort bereit, ihrem Freund helfen.

Wer ist der Verein GummiLove?

Sie verteilen Kondome, arbeiten mit bekannten Ambassadors, beantworten Fragen in einem anonymen Chat und sind an Festivals und Sportevents unterwegs: Seit 2009 engagieren sich Mitarbeitende und junge Freiwillige im Verein GummiLove für Prävention und Wissensvermittlung im Bereich der sexuellen Gesundheit. GummiLove konzentriert sich auf Jugendliche ab 13 Jahren und trifft die Zielgruppe da, wo sie lebt und liebt. www.gummilove.ch

Deine Meinung