02.06.2020 17:24

Polizeimeldungen Ostschweiz

Sie sahen, wie der Pilot abstürzte

Am Pfingstmontag ist ein Gleitschirmpilot in Klosters GR beim Landeanflug abgestürzt. Er wurde dabei schwer verletzt.

von
Tabea Waser
1 / 33
Klosters GR, 01.06.2020: Ein 55-jähriger Gleitschirmpilot geriet beim Landeanflug über der Örtlichkeit Schwäderloch ins Trudeln und stürzte um 15.30 Uhr aus einer Höhe von rund fünf bis zehn Metern in einer Baumschule ab. Drittpersonen, die den Absturz beobachteten, betreuten den Schwerverletzten bis zum Eintreffen eines Notarztes aus Klosters sowie einer Rega-Crew.

Klosters GR, 01.06.2020: Ein 55-jähriger Gleitschirmpilot geriet beim Landeanflug über der Örtlichkeit Schwäderloch ins Trudeln und stürzte um 15.30 Uhr aus einer Höhe von rund fünf bis zehn Metern in einer Baumschule ab. Drittpersonen, die den Absturz beobachteten, betreuten den Schwerverletzten bis zum Eintreffen eines Notarztes aus Klosters sowie einer Rega-Crew.

Kapo GR
Rapperswil-Jona SG, 31.05.2020: Ein Bürger meldete einen Lenker, er viel zu schnell unterwegs war. Aufgrund des Kontrollschildes wurde bei der Fahrzeughalterin vorgesprochen. Dort konnte ein 39-jähriger Kroate angetroffen werden, der das Auto gelenkt hatte. Es zeigte sich, dass er mit einem Einreiseverbot für die Schweiz belegt und zur Verhaftung ausgeschrieben ist. Die beweissichere Atemalkoholprobe ergab einen Wert von 0,83 mg/l. Der Fahrausweis wurde ihm schon vorher entzogen. Der Mann wurde festgenommen. Die Halterin angezeigt.

Rapperswil-Jona SG, 31.05.2020: Ein Bürger meldete einen Lenker, er viel zu schnell unterwegs war. Aufgrund des Kontrollschildes wurde bei der Fahrzeughalterin vorgesprochen. Dort konnte ein 39-jähriger Kroate angetroffen werden, der das Auto gelenkt hatte. Es zeigte sich, dass er mit einem Einreiseverbot für die Schweiz belegt und zur Verhaftung ausgeschrieben ist. Die beweissichere Atemalkoholprobe ergab einen Wert von 0,83 mg/l. Der Fahrausweis wurde ihm schon vorher entzogen. Der Mann wurde festgenommen. Die Halterin angezeigt.

Google Street View
Heiden, 31.05.2020: Ein 72-jähriger Autolenker fuhr in Heiden von der Seeallee an die Verzeigung der Gruberstrasse und beabsichtigte nach links abzubiegen. Beim Abbiegen in die Hauptstrasse kam es zur Kollision mit dem Auto einer 32-jährigen Frau, welche vom Zentrum in Richtung Grub fuhr. Verletzt wurde niemand. Es entstand ein Schaden von mehreren Tausend Franken.
Heiden, 31.05.2020: Ein 72-jähriger Autolenker fuhr in Heiden von der Seeallee an die Verzeigung der Gruberstrasse und beabsichtigte nach links abzubiegen. Beim Abbiegen in die Hauptstrasse kam es zur Kollision mit dem Auto einer 32-jährigen Frau, welche vom Zentrum in Richtung Grub fuhr. Verletzt wurde niemand. Es entstand ein Schaden von mehreren Tausend Franken.
Kapo AR

Polizeimeldungen Ostschweiz

  • Du findest hier aktuelle Polizeimeldungen aus den Kantonen St. Gallen, Thurgau, Graubünden, Glarus, Appenzell Innerrhoden, Appenzell Ausserrhoden und dem Fürstentum Liechtenstein.

Der 55-Jährige startete zusammen mit einem weiteren Gleitschirmpiloten am Pfingstmontag beim Chrüz oberhalb Pany und wollte im hinteren Prättigau landen. Während sein 24-jähriger Kollege erfolgreich in Klosters-Dorf landete, informierte ihn der ältere Pilot über Funk, dass er weiter nach Klosters-Platz fliege.

Beim Landeanflug geriet der Hängegleiter über der Örtlichkeit Schwäderloch ins Trudeln, wie die Kantonspolizei Graubünden in einer Mitteilung schreibt. In der Folge stürzte er um 15.30 Uhr aus einer Höhe von rund fünf bis zehn Metern in einer Baumschule ab. Drittpersonen, die den Absturz beobachteten, betreuten den Schwerverletzten bis zum Eintreffen eines Notarztes aus Klosters sowie einer Rega-Crew.

Nach einer ersten medizinischen Versorgung wurde der Mann durch die Rega ins Kantonsspital Graubünden nach Chur überflogen. Die Kantonspolizei Graubünden hat die Ermittlungen zur Klärung der Unfallursache aufgenommen.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.