Aktualisiert 02.07.2018 10:08

Polizei sagt Danke

«Sie sehen, Helfen kann einfach sein»

Am Freitagnachmittag wurde in Frauenfeld ein Velofahrer bei einem Verkehrsunfall verletzt. Passanten und andere Ersthelfer handelten sofort. Nun bedankt sich die Polizei dafür.

von
taw
Die Kapo TG bedankt sich via Facebook bei Ersthelfern. (Bild: Facebook/Kapo TG)

Die Kapo TG bedankt sich via Facebook bei Ersthelfern. (Bild: Facebook/Kapo TG)

Obwohl es für alle Beteiligten natürlich eine schlimme Situation gewesen sei, gebe es trotzdem auch Positives zu berichten, heisst es auf der Facebook-Seite der Kapo TG. Als nämlich die Patrouille rund fünf Minuten nach Eingang des Notrufs vor Ort war, hatten Passanten und andere Ersthelfer schon sehr gute Arbeit geleistet. Sprich: Die verletzte Person bekam erste Hilfe, der Verkehr wurde umgeleitet und sogar ein Sichtschutz wurde erstellt. Ein beteiligter Polizist drückte es so aus: «Wir konnten sozusagen einen organisierten Schadenplatz übernehmen.»

«An dieser Stelle ein grosses Merci an alle, die sofort reagiert haben», schreibt die Kapo TG weiter. Und zum Schluss: «Sie sehen, Helfen kann einfach sein. Wir verlangen von niemanden, beispielsweise eine verletzte Person anzufassen. Aber auch wenn Sie nach einem Unfall sofort den Notruf alarmieren oder mithelfen, den Verkehr umzuleiten, leisten Sie einen sehr wertvollen Beitrag.»

Fehler gefunden?Jetzt melden.