Verschwörer: Sie sehen was, was wir nicht sehen
Aktualisiert

VerschwörerSie sehen was, was wir nicht sehen

Der Meteorit wurde abgeschossen, nein, doch – aber von Aliens – und es war gar kein Meteorit. Während sich in Russland die Glaser ans Werk machen, fehlt es Verschwörungstheoretikern an Klarsicht.

von
tog

Wenn wie am letzten Freitag irgendwo auf dieser Welt ein Meteoritenschauer niedergeht, dann sind Verschwörungstheorien so sicher wie das Amen in der Kirche. Die riesige Menge Videomaterial des Meteorits muss schliesslich interpretiert werden – auf jede erdenkliche Art.

Eine auf YouTube, Facebook, Twitter und anderen Social-Media-Plattformen ziemlich verbreitete Theorie ist, dass das fliegende Objekt trotz anderslautender Informationen der russischen Regierung abgeschossen wurde. Eine Videoanalyse soll deutlich zeigen, wie ein Fremdkörper das fliegende Objekt durchschlägt – worauf es sich in Einzelteile zerlegt.

Der «Beweis», dass der Meteorit abgeschossen wurde

(Video: YouTube/Dahboo7)

Stellt sich nur noch die Frage, wer den Meteoriten beschoss. Da mit Hilfe von menschlicher Technologie Meteoriten dieser Grösse und dieser Geschwindigkeit nicht getroffen werden können, liegt die Vermutung nahe, dass Aliens ihre schlanken Finger im Spiel haben müssen.

Und siehe da – erst noch im Januar liessen sich die Extraterrestrischen über dem Ural sichten – dort wo einen Monat später der Meteorit einschlug. Zufall? Wohl kaum. Vor allem, wenn man die erdrückende Beweislast im Video unten berücksichtigt.

(Video: YouTube/)

Doch die Theorien gehen noch weiter: Beim abgestürzten Objekt soll es sich laut dem russischen Nationalisten Wladimir Schirinowski um amerikanische Raketen handeln. Ein Vorwurf, den man im Land der unbegrenzten Möglichkeiten nicht unbeantwortet lässt: «Nie und nimmer war das ein Meteorit in Russland heute», tweetete Jose Canseco. Etwas später liess er die Katze dann aus dem Sack – es handle sich dabei um einen Raketentest der Nordkoreaner. Jose muss es wissen, denn als Baseballspieler ist er schliesslich ein ausgewiesener Experte für fliegende Objekte.

Deine Meinung