Aktualisiert 13.08.2009 16:21

Philadelphia«Sie sind ein sadistischer Psychopath»

Ein Richter in der amerikanischen Stadt Philadelphia hat einen 42 Jahre alten Mann wegen Kindesmissbrauchs zu 120 Jahren Haft verurteilt.

Wegen mehrfachen Kindesmissbrauchs ist ein 42-jähriger Amerikaner zu 120 Jahren Haft verurteilt worden. Ein Gericht in Philadelphia befand ihn für schuldig, rund ein Dutzend Kinder zu sexuellen Handlungen gezwungen und von seinen Taten pornografische Aufnahmen gemacht zu haben. Die Bundespolizei FBI beschlagnahmte bei dem Mann mehr als eine Million Fotos und 11 000 Videos mit Kinderpornografie.

Ohne Sex kein Essensgeld

Unter seinen Opfern befanden sich der Anklage zufolge auch die drei Töchter einer Freundin, die der Arbeitslose tagsüber versorgte. Diesen Kindern soll er das Geld für ein Mittagessen verweigert haben, wenn sie ihm nicht gefügig waren. Ferner soll er die Schützlinge einer anderen Freundin, die als Tagesmutter arbeitete, sexuell misshandelt haben. Die beiden Frauen wurden wegen Beihilfe angeklagt. Eine erhielt eine Haftstrafe von 30 Jahren, das Urteil gegen die zweite steht noch aus.

Richter Lawrence Stengel bezeichnete den Angeklagten als Psychopathen, der seine Opfer sadistisch misshandelt habe. Die Mutter eines der Opfer sagte während der Verhandlung zu dem Angeklagten: «Ich kann mir nicht vorstellen, was in Ihrem Kopf vorgegangen ist, während Sie meine Tochter missbraucht haben.» Der 42-Jährige starrte jedoch nur vor sich hin und zeigte keinerlei Reue. Nach der Urteilsverkündung erklärte er dem Richter zufolge: «Ich bin mit mir und der Welt vollkommen im Reinen, was meine Taten betrifft.»

Die Behörden wurden auf den Mann aufmerksam, als sich ein Mädchen nach mehreren Jahren des Missbrauchs an sie wandte. Der Jugendlichen sei erst nach einer einschlägigen Fernsehsendung klar geworden, welches Unrecht ihr geschehen sei, hiess es in der Anklage.

(dapd)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.