Zac Efron im Strip-Club: «Sie überhäuften sie mit Geld»
Aktualisiert

Zac Efron im Strip-Club«Sie überhäuften sie mit Geld»

Mädchenschwarm Zac Efron verprasste am vergangenen Wochenende in einem Strip-Club in New York satte 2000 US-Dollar für Alkohol und nackte Haut.

Der «High School Musical»-Star Zac Efron verbrachte den Abend des 25. Juli gemeinsam mit Freunden in einem New Yorker Club, in dem er und seine Begleiter innerhalb weniger Stunden 2000 US-Dollar für Stripperinnen und Wodka ausgaben. Bevor der Freund von Hollywood-Schönheit Vanessa Hudgens und seine Gefolgschaft sich um drei Uhr morgens auf den Nachhauseweg machten, liess Efron sich angeblich von drei Brünetten verwöhnen.

Ein Augenzeuge enthüllt der «New York Post»: «Zac tauchte Sonntagabend um Mitternacht mit Corbin und einem anderen Freund, der für alles bezahlte, auf. Sie wurden in eine VIP-Lounge hinter der Hauptbühne geführt. Zwischen ihnen und den tanzenden Mädchen war nur ein Geländer.» Nur kurze Zeit später soll es bereits heiss hergegangen sein, wie der Beobachter verrät. «Sie bestellten eine Flasche Belvedere Wodka und schienen begeistert von den Tänzerinnen. Sie interagierten viel mit den Mädchen, streckten ihre Hände nach ihnen aus und überhäuften sie mit Geld.

CHARLIE ST. CLOUD

Da waren drei Mädchen, die Zac und seine Freunde besonders mochten, weshalb sie sie um einen privaten Tanz an ihrem Tisch baten», fährt der Informant fort und beschreibt, wie diese aussahen: «Die Mädchen waren alle schlank und brünett - ein bisschen wie Zacs Freundin Vanessa Hudgens. Zwei waren Amerikanerinnen namens Shannon und Brandi und die andere war eine atemberaubende Brasilianerin namens Raquel.»

Am nächsten Tag erschien Zac Efron zur New Yorker Premiere seines neuen Films «The Death and Life of Charlie St. Cloud», für den er neben Kim Basinger vor der Kamera stand (20 Minuten Online berichtete). (bang)

Deine Meinung