Aktualisiert 01.10.2018 08:24

Tödlicher Unfall am Zürcher HB«Sie wäre fast auf einen Passanten gefallen»

Eine 17-Jährige kletterte am frühen Sonntagmorgen auf ein Dach am Zürcher HB und stürzte 12 Meter in die Tiefe. Ein Leser-Reporter bekam den tödlichen Unfall mit.

von
mon
1 / 9
Ein Leser-Reporter war gerade auf dem Weg nach Hause, als er plötzlich einen lauten Knall hörte: «Als ich dann auf den Boden blickte, entdeckte ich eine junge Frau in einer Blutlache.»

Ein Leser-Reporter war gerade auf dem Weg nach Hause, als er plötzlich einen lauten Knall hörte: «Als ich dann auf den Boden blickte, entdeckte ich eine junge Frau in einer Blutlache.»

Leser-Reporter
Vier Personen sind in der Nacht auf Sonntag auf das Dach des Zürcher Hauptbahnhofs gestiegen.

Vier Personen sind in der Nacht auf Sonntag auf das Dach des Zürcher Hauptbahnhofs gestiegen.

Tamedia
Über dieses Gerüst gelangten sie aufs Dach.

Über dieses Gerüst gelangten sie aufs Dach.

20 Minuten

Ein Leser-Reporter war gerade vom Ausgang auf dem Weg nach Hause, als er plötzlich einen lauten Knall hörte: «Ich konnte das Geräusch zuerst gar nicht richtig einordnen und schaute nach oben.» Dort sah er eine kaputte Scheibe und einen Jugendlichen, der geschockt nach unten geblickt habe. «Als ich dann auf den Boden schaute, entdeckte ich zwischen dem Cafe Il Baretto und dem SBB Informationsschalter eine junge Frau in einer Blutlache.»

«Ich glaube, sie war sofort tot»

Sie soll auf der linken Seite gelegen und sich nicht bewegt haben, berichtet der Mann. Sofort seien ihr Passanten zu Hilfe geeilt. Auch die Polizei sei innerhalb von 30 Sekunden vor Ort gewesen. Die Rettungskräfte hätten noch versucht, die 17-Jährige zu reanimieren. «Ich glaube aber, dass sie sofort tot war», sagt der Leser-Reporter. Er habe sich danach rasch von der Unfallstelle entfernt.

Erst am nächsten Tag habe er aus den Medien erfahren, dass am frühen Sonntagmorgen zwei Frauen und zwei Männer im Alter zwischen 17 und 22 Jahren über ein gesichertes Baugerüst beim Gleis 14 zum Dach und bis zur Querhalle geklettert waren. Bei der grossen Anzeigetafel brach dann eine Scheibe des Glasdaches unter dem Gewicht der 17-Jährigen ein.

«Es ist einfach nur tragisch»

Seitdem müsse er immer wieder an den Vorfall denken: «Das Geschehene geht mir nicht mehr aus dem Kopf. Es ist einfach nur tragisch.» Schockiert habe ihn auch, dass die 17-Jährige knapp neben einen Passanten gefallen sei: «Ein paar Meter weiter nach links oder rechts und die junge Frau hätte die Person erwischt.»

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.