Aktualisiert 14.07.2014 20:03

Blowjob-Touristin

«Sie widert mich an - das ist abstossend»

Eine Sauftour in Mallorca artete in einen Blowjob-Wettbewerb aus. Der Organisator der Party weist die Schuld von sich - und attackiert die junge Frau.

von
dia
In einer Bar in Magaluf soll eine junge Britin 24 Männer für einen Gratis-Drink mit Oralsex befriedigt haben.

In einer Bar in Magaluf soll eine junge Britin 24 Männer für einen Gratis-Drink mit Oralsex befriedigt haben.

24 Blowjobs für einen Cocktail: Das Video einer Irin, die in einem Club auf Mallorca 24 Männer oral befriedigte, ging um die Welt. Jetzt ermittelt die Polizei. Im Visier: Pubs, Discos und Partymacher Paul Smith. Letzterer organisiert sogenannte Pub Crawls, also Partytouren durch Pubs und Nachtclubs. Diese sind vor allem bei britischen Teenagern sehr beliebt, schreibt die «Bild»-Zeitung. Ihm droht nun ein Lizenz-Entzug.

Auch die Saufparty, die im Blowjob-Wettbewerb gipfelte, war von Smith organisiert. Doch dieser ist sich keiner Schuld bewusst. Mehr noch, er attackiert die junge Frau: «Sie widert mich an. Was diese junge Frau hier tut, ist abstossend», sagte Smith an einer Pressekonferenz. Auch den Eltern macht der Partyorganisator Vorwürfe: «Die Eltern des Mädchens sollten mal ein ernstes Wörtchen mit ihrer Tochter sprechen. Das hat alles mit ihrer Erziehung zu tun».

In einem Fernsehinterview gab sich Smith später doch noch einsichtig. «Ich bin auch nur ein Mensch. Ich habe Fehler gemacht, also arbeiten wir daran, dass sie nicht noch mal gemacht werden», sagte er zu Channel 5 und versprach: «Es wird mehr Sicherheitspersonal geben. Ich will meine Lizenz nicht verlieren.»

Fehler gefunden?Jetzt melden.