Miss-Schweiz-Kandidatin: Sie will Girls zum Joggen animieren

Aktualisiert

Miss-Schweiz-KandidatinSie will Girls zum Joggen animieren

Der Club der Töchter will junge Frauen fürs Joggen begeistern. Als Botschafterin agiert die letztjährige Zürcher Miss-Schweiz-Kandidatin Jennifer Hurschler.

von
David Torcasso
Model Jennifer Hurschler geht am Zürichsee mit gutem Beispiel voran. Foto: tor

Model Jennifer Hurschler geht am Zürichsee mit gutem Beispiel voran. Foto: tor

Mit der neuen Running Community Club der Töchter sollen junge Frauen zwischen 18 und 25 Jahren zum Laufen animiert werden. Morgen startet um 19 Uhr der erste Run beim Seebad Enge. Eine Botschafterin des Clubs ist die letztjährige Miss-Schweiz-Kandidatin und Model Jennifer Hurschler. «Wir möchten keinen Wettkampf machen, sondern eine Gemeinschaft von jungen Frauen bilden, die gerne etwas Sport treiben, aber auch mal grillieren oder ein Cüpli zusammen trinken», so die 25-jährige Zürcherin, die selbst gerne joggt, Krafttraining oder Yoga macht.

Die Initiative startete letztes Jahr in Wien und danach in München, wo teilweise über 150 Frauen an einem Lauf teilnahmen. Hurschler, die im Projekt als «Big Sister» agiert, hat bereits 20 Botschafterinnen gewonnen und hofft, dass diese wiederum ein Dutzend Läuferinnen aus dem Bekanntenkreis mitbringen. «Man ist doch viel motivierter zum Laufen, wenn man mit jemandem abmacht», sagt Hurschler. Sie hoffe auch, dass Frauen aus verschiedensten Kreisen zusammenkommen «und sich vielleicht Freundschaften bilden». Der Club der Töchter besteht jedoch nicht als Verein, sondern einzig auf Facebook – nur wer sich dort einträgt, kann morgen teilnehmen. Anmeldungen sind noch möglich. Hurschler findet Facebook hierfür praktisch: «Wenn ich etwa am Dienstagabend laufen gehe, können sich andere Frauen einfach in der Gruppe eintragen und mitkommen.»

Deine Meinung