3 mit Sex - «Sie will nicht mit mir schlafen wegen meiner Ex»
Publiziert

3 mit Sex«Sie will nicht mit mir schlafen wegen meiner Ex»

Mit Bruce' neuer Flamme Hanna läuft es wie am Schnürchen. Wenn da nur nicht diese alte Geschichte wäre.

von
Bruce
Zora Schaad
1 / 4
Es ginge nicht, dass etwas zwischen ihnen lief, offenbarte sich Hanna, nachdem sie und Bruce schon auf etliche Dates gegangen waren. 

Es ginge nicht, dass etwas zwischen ihnen lief, offenbarte sich Hanna, nachdem sie und Bruce schon auf etliche Dates gegangen waren.

Illu: Anna Deér
Sie ist Single mit wechselnden Liebschaften. Verliebt sich wahllos. Sucht Mr. Right und vertreibt sich die Zeit mit amourösen Fettnäpfchen und seltsamen Begegnungen zwischen feuchten Laken.
Ella

Sie ist Single mit wechselnden Liebschaften. Verliebt sich wahllos. Sucht Mr. Right und vertreibt sich die Zeit mit amourösen Fettnäpfchen und seltsamen Begegnungen zwischen feuchten Laken.

Illu: Anna Deér
Er ist ein bekannter Musiker, gilt als heterosexuell. Bruce wird auf der Strasse erkannt und empfängt Journalistinnen für Homestorys. Er datet öfter Männer als Frauen und muss aufpassen, dass ihn seine Groupies nicht ertappen.
Bruce

Er ist ein bekannter Musiker, gilt als heterosexuell. Bruce wird auf der Strasse erkannt und empfängt Journalistinnen für Homestorys. Er datet öfter Männer als Frauen und muss aufpassen, dass ihn seine Groupies nicht ertappen.

Illu: Anna Deér

Darum gehts

  • An einer Party lernt Bruce Hanna kennen. Der Funke zwischen den beiden springt sofort.

  • Dennoch kommen sich die beiden an mehreren Dates nie näher. Bruce ist ratlos.

  • Als sie dann irgendwann doch knutschen, bricht Hanna ab. Sie könne nicht – wegen ihrer Freundin Andrina, mit der Bruce vor einem Jahr eine Affäre gehabt hatte.

  • Bruce versteht Hanna nicht: «Warum hat sie mich denn überhaupt angesprochen und meine Zeit verschwendet?»

«Die Stadt ist einfach zu klein!», denke ich. Ich liege im Bett und sinniere. Wenn Hanna Andrina nicht kennen würde, wäre alles wunderbar. Und überhaupt: Wieso konnte sie das nicht früher sagen!? Aber der Reihe nach:

«Die Spannung war mit Händen zu greifen»

Hanna habe ich an einer WG-Party kennengelernt. Sie hat mich angesprochen, ich fand sie sofort spannend und dachte, der Fall sei klar. Wir tranken und lachten viel und die Spannung war mit Händen zu greifen. Jedenfalls war ich überzeugt davon. Dann ging sie plötzlich nach Hause. So abrupt, wie sie mich angesprochen hatte, war sie weg.

Am nächsten Tag schrieb sie mir und wir chatteten drei Tage hin- und her. Chatten: Etwas, das ich eigentlich für unnötig und zeitraubend halte. Aber Hanna interessierte mich. Sie schrieb noch lustiger als sie redete und war eine ziemlich aufdringliche Schreiberin. Am vierten Tag verabredeten wir uns in einer Bar. Obwohl wir uns kaum kannten, floss das Gespräch wie ein Bergbach im Frühling und die Zeit verging wie im Flug. Und wieder war da diese Tension. Nach dem dritten Bier gingen wir eine rauchen. Ich zündete ihr die Zigarette an, kam ihr dabei etwas zu nahe und blickte ihr tief in die Augen. Sie machte keinerlei Anstalten, auf meinen Move einzusteigen. Nein, sie schien ihn nicht einmal zu bemerken. Nach dem vierten Bier begleitete ich sie nach Hause. Sie verabschiedete sich mit einer Umarmung. Zuhause im Bett war ich mir plötzlich unsicher: Wurde ich gerade gefriendzoned?

«Ich kam mir vor wie der grösste Dating-Anfänger»

Dagegen sprach, dass sie mir am nächsten Morgen schon wieder schrieb und ihre Nachrichten nun nicht nur lustig, sondern auch einigermassen flirty waren. So ging das weiter, etwa vier «Dates», ohne dass ich einen Schritt, oder nur schon eine Erkenntnis weiter kam. Ich erzählte Lars von meiner neuen Flamme/Freundschaft und er war ebenfalls ziemlich ratlos. «Das nächste Mal musst du einen unverkennbaren Move machen», schlug er vor. «Entweder steigt sie dann ein oder sie blockt ab. Aber dann weisst du wenigstens endlich, woran du bist.» Ich kam mir vor wie der grösste Dating-Anfänger. Logisch hatte er recht und auf die Idee war ich auch schon gekommen. Aber irgendwie war das bei Hanna einfacher gesagt als gemacht. Sie hatte ein grosses Talent darin, charmant, zugewandt und gleichzeitig distanziert zu sein.

Also, nächstes Treffen: Dieses Mal war Freitag, wir tranken viel zu viel und um halb zwölf standen wir rummachend an einer Hausecke. «Das geht ja doch», dachte ich. «Das geht nicht!», sagte sie. «Hä?» Sie erzählte mir von Andrina. Damit hatte ich überhaupt nicht gerechnet und ich brauchte einen Moment, bis ich – betrunken, horny und etwas verwirrt – verstand, um was es ging. Andrina, logisch, die sich unsterblich in mich verliebt hatte, nachdem wir ein paar mal was zusammen hatten! Sie und Hanna waren gut befreundet und anscheinend war Andrina nach unserem Ende noch etwas mehr verletzt gewesen, als ich das befürchtet hatte. «Ich kann das Andrina nicht antun. Es tut mir leid!», sagte Hanna und legte einen ihrer plötzlichen Abgänge hin.

«Warum hat sie mich denn überhaupt angesprochen?»

Im Bett wälzte ich mich. Alleine. «Das mit Andrina und mir ist ja schon ein ganzes Jahr her», redete ich mir selber ein. «Das dürfte doch längst kein Problem mehr sein … Immerhin hatte ich sogar mit Lars' Ex etwas angefangen und Lars hat beteuert, dass es für ihn easy sei. Andererseits: Ein schlechtes Gewissen hatte ich damals ja durchaus gehabt. Ich konnte Hanna also verstehen. Aber warum hat sie mich denn überhaupt angesprochen und meine Zeit verschwendet? Wie verhält man sich korrekt, wenn man auf eine Person steht, bei der Freund*innen Emotionen haben? Ich schlief ein, bevor ich eine Lösung fand.

Am nächsten Morgen hatte ich eine Nachricht von Hanna auf meinem Display. Ambivalenz kann die Gute auch: «Ich fands einen sehr schönen Abend, Bruce! Sorry für den Abgang! Lass uns das mal wiederholen!»

Was soll ich jetzt tun? Was meint ihr? Schreibt mir unter onelove@20min.ch

Ohlala! Hast du Lust auf mehr Abenteuer von Ella, Bruce und Lars?

3 mit Sex

Ella, Lars und Bruce heissen in Wirklichkeit gar nicht so, und auch einige Angaben sind geändert. Wahr ist aber, dass sie leidenschaftlich gern durch die Keller und Clubs der besten Stadt dieses Landes tanzen. Die drei Singles lieben Techno, Rührei und die stabilen Betten ihrer WG. Und sie wissen: Falls sie sich je zu dritt darin vergnügen, ist das das Ende von allem – oder der Beginn von etwas noch Grösserem. 20 Minuten erzählen sie exklusiv von ihren Abenteuern.

Hast du Fragen zu Beziehung, Liebe oder sexueller Gesundheit?

Hier findest du Hilfe:

Lilli.ch, Onlineberatung

Tschau, Onlineberatung

Feel-ok, Informationen für Jugendliche

Pro Juventute, Beratung für Kinder und Jugendliche, Tel. 147

Hol dir den OneLove-Push!

Du willst keinen Comic von Yehuda Devir mehr verpassen, willst wissen, welche Bettgeschichten Ella, Bruce und Lars diese Woche erzählen, und interessierst dich für Facts und Trends rund um Beziehung, Sex und Dating? Kannst du von aussergewöhnlichen Liebesgeschichten und ungewöhnlichen Schicksalen nicht genug bekommen? Dann hole dir den OneLove-Push, um keine wichtige Story mehr zu verpassen.So gehts: Installiere die neuste Version der 20-Minuten-App. Tippe unten rechts auf «Cockpit», dann aufs «Einstellungen»-Zahnrad und schliesslich auf «Push-Mitteilungen». Beim Punkt «Themen» tippst du «OneLove» an – schon läufts.

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Deine Meinung