Alkohol-Wissen: Sie wollen heute feiern? Lesen Sie nicht weiter
Aktualisiert

Alkohol-WissenSie wollen heute feiern? Lesen Sie nicht weiter

An Silvestern trinken viele ausgiebig Alkohol.

von
Fee Riebeling
1 / 39
Für viele Menschen gehört zu einer richtigen Party auch Alkohol dazu. Bevor man allerdings kräftig zulangt, ...

Für viele Menschen gehört zu einer richtigen Party auch Alkohol dazu. Bevor man allerdings kräftig zulangt, ...

Flickr.com/Brad K./CC BY 2.0
... sollte man sich bewusst machen, dass Alkohol, genauer gesagt Ethanol, als Gift gilt: 2007 wurde der Stoff von der WHO als potenziell krebserregend eingestuft. Ausserdem soll er nach bisherigem Kenntnisstand für über 300 Krankheiten und Organschäden verantwortlich sein.

... sollte man sich bewusst machen, dass Alkohol, genauer gesagt Ethanol, als Gift gilt: 2007 wurde der Stoff von der WHO als potenziell krebserregend eingestuft. Ausserdem soll er nach bisherigem Kenntnisstand für über 300 Krankheiten und Organschäden verantwortlich sein.

Flickr.com/Michael Smith/CC BY 2.0
Doch wie so oft gelten auch hier die viel zitierten Worte des Schweizer Mediziners Paracelsus (1493–1541), der frei übersetzt sagte: «Die Dosis macht das Gift.» Soll heissen: Gegen Alkohol spricht nichts, solange er massvoll getrunken wird.

Doch wie so oft gelten auch hier die viel zitierten Worte des Schweizer Mediziners Paracelsus (1493–1541), der frei übersetzt sagte: «Die Dosis macht das Gift.» Soll heissen: Gegen Alkohol spricht nichts, solange er massvoll getrunken wird.

Wikimedia Commons/PD

Bei gesellschaftlichen Anlässen gehört der Alkohol meist dazu. Ob in der Familie, mit Freunden oder an Silvester – schliesslich machen ein, zwei Gläschen locker und lustig. Auch deswegen steht er bei vielen Menschen hoch im Kurs.

Das ist an sich noch nicht schlimm, solange man es nicht übertreibt, denn ein übermässiger Konsum hinterlässt Spuren im Körper. Und auch wer nur wenig, aber regelmässig ins Glas schaut, kann Probleme mit der Gesundheit bekommen.

Warum das so ist und wie sich negative Effekte verhindern lassen, erfahren Sie in der obigen Bildstrecke.

1 / 6
Ein Schlückchen in Ehren kann niemand verwehren. So heisst es. Und so wird es oft gehandhabt. Doch Alkoholkonsum - auch mässiger - hat schlimme Folgen für die Gesundheit.

Ein Schlückchen in Ehren kann niemand verwehren. So heisst es. Und so wird es oft gehandhabt. Doch Alkoholkonsum - auch mässiger - hat schlimme Folgen für die Gesundheit.

kein Anbieter/Angelika Warmuth
Laut einer Studie von neuseeländischen Forschern ist er direkter Auslöser von sieben Arten Krebs. Sie wiesen einen Zusammenhang zwischen Alkoholkonsum und gesteigertem Risiko für Mundhöhlen-, Kehlkopf-, Speiseröhren-, Leber-, Dickdarm-, Enddarm- und Brustkrebs nach.

Laut einer Studie von neuseeländischen Forschern ist er direkter Auslöser von sieben Arten Krebs. Sie wiesen einen Zusammenhang zwischen Alkoholkonsum und gesteigertem Risiko für Mundhöhlen-, Kehlkopf-, Speiseröhren-, Leber-, Dickdarm-, Enddarm- und Brustkrebs nach.

Flickr.com/Travis Wise/CC BY 2.0
Doch dem kann man entgegenwirken, wie nun ein internationales Forscherteam im «British Journal of Sports Medicine» berichtet. Und zwar mit Sport.

Doch dem kann man entgegenwirken, wie nun ein internationales Forscherteam im «British Journal of Sports Medicine» berichtet. Und zwar mit Sport.

Colourbox.com

Deine Meinung