Mels SG: Sieben Profi-Diebe verhaftet
Aktualisiert

Mels SGSieben Profi-Diebe verhaftet

Sieben professionelle Ladendiebe aus Rumänien sind von der Polizei in einem Einkaufszentrum in Mels festgenommen worden. Sie seien äusserst geschickt ans Werk gegangen.

Die Männer werden laut Communiqué vom Freitag verdächtigt, schon früher in etlichen Einkaufszentren im Kanton St. Gallen gestohlen zu haben.

Die mutmasslichen Diebe werden von der St. Galler Kantonspolizei als «Kriminaltouristen» bezeichnet. Sie hätten die gestohlenen Waren jeweils umgehend nach Osteuropa gebracht, wo die Sachen von Mittelsmännern verkauft worden seien. Die Diebe hätten sich sofort wieder auf die Reise in die Schweiz gemacht, um weiter zu stehlen.

Gegenüber den Ermittlungsbehörden habe einer der letzte Woche festgenommenen Rumänen gesagt, er sei seit 17 Jahren als professioneller Ladendieb unterwegs. Die Männer seien geschickt und vorsichtig ans Werk gegangen, heisst es im Communiqué der Polizei.

Sie sollen sich gleichzeitig, jedoch unabhängig voneinander, in grossen Läden aufgehalten haben. Dabei hätten sie das Verkaufspersonal beobachtet und die Sicherheitsanlagen geprüft.

Die Einkaufswagen füllten sie zuerst mit elektronischen Geräten, alkoholischen Getränken, Zigaretten und Kosmetikartikeln. Dann legten sie Kleider darüber, ehe sie die Wagen mit Sachen für gegen 2000 Franken an den Kassen vorbei aus den Einkaufszentrum stiessen.

(sda)

Deine Meinung