Aktualisiert 23.02.2020 19:39

Unheimlich

Sieben schaurig-schöne Schlossruinen

Sie zerfallen vor unseren Augen und sind trotzdem – oder gerade deswegen – ein beeindruckender Anblick: Schlossruinen.

von
M. Steiger
1 / 21
Château de Noisy, Celles, BelgienDieses Schloss befand sich in Belgien: Es wurde 1866 vom englischen Architekten Edward Milner für die Familie Liedekerke-De Beaufort gebaut. Die Familie hatte ihren bisherigen Wohnort, das Schloss Vêves (ebenfalls in Belgien), während der französischen Revolution verlassen.

Château de Noisy, Celles, BelgienDieses Schloss befand sich in Belgien: Es wurde 1866 vom englischen Architekten Edward Milner für die Familie Liedekerke-De Beaufort gebaut. Die Familie hatte ihren bisherigen Wohnort, das Schloss Vêves (ebenfalls in Belgien), während der französischen Revolution verlassen.

Pel Laurens - http://www.forgotten-beauty.com / CC BY 3.0
Wirklich fertig war das neogotische Château de Noisy (auch als Château Miranda bekannt) erst 1907, als der letzte Turm gebaut war. 1950 vermietete die Familie einen Grossteil des Schlosses an die Nationale Gesellschaft der Belgischen Eisenbahnen, die darin ein Feriencamp für Kinder der Bahnangestellten machte und später ein Waisenhaus führte.

Wirklich fertig war das neogotische Château de Noisy (auch als Château Miranda bekannt) erst 1907, als der letzte Turm gebaut war. 1950 vermietete die Familie einen Grossteil des Schlosses an die Nationale Gesellschaft der Belgischen Eisenbahnen, die darin ein Feriencamp für Kinder der Bahnangestellten machte und später ein Waisenhaus führte.

Bert Kaufmann / CC BY-SA 2.0
Ab 1991 stand das Schloss leer – die Unterhaltskosten waren einfach zu hoch, Investoren liessen sich keine finden. Die Gemeinde Celles wollte das Schloss kaufen, die Familie hat das Angebot aber nicht akzeptiert und so zerfiel das Château de Noisy immer mehr. Im Oktober 2017 musste es aus Sicherheitsgründen abgerissen werden.

Ab 1991 stand das Schloss leer – die Unterhaltskosten waren einfach zu hoch, Investoren liessen sich keine finden. Die Gemeinde Celles wollte das Schloss kaufen, die Familie hat das Angebot aber nicht akzeptiert und so zerfiel das Château de Noisy immer mehr. Im Oktober 2017 musste es aus Sicherheitsgründen abgerissen werden.

u/joaoslr / Reddit

Schlösser faszinieren aus den unterschiedlichsten Gründen: Viele von ihnen sind sehr alt und damit Zeitzeugen, für manche Menschen ist es der Traum vom Schlossherrn oder Burgfräulein, der den Zauber dieser alten Gemäuer ausmacht.

Was aber sicher auch hilft, ist die Optik: Die Schlösser sehen, sind sie erst einmal ein wenig zerfallen, immer noch schön aus – wenn auch ein bisschen unheimlich. In der Bildstrecke seht ihr sieben schaurig-schöne Schlösser aus der ganzen Welt.

Living-Push

Ihnen gefällt dieser Text und Sie würden gerne mehr solche Artikel lesen? Dann aktivieren Sie den Living-Push: In diesem Kanal lesen Sie Geschichten über aussergewöhnliche Häuser, träumen mit uns von Schlössern und alternativen Lebensweisen. Wir zeigen Ihnen faszinierende Bilder aus der ganzen Welt und geben gleichzeitig praktische Tipps für Ihre Wohnung und den Umgang mit Vermietern.

Und so gehts: Installieren Sie die neuste Version der 20-Minuten-App. Tippen Sie rechts oben auf das Menüsymbol, dann auf das Zahnrad. Wenn Sie dann nach oben wischen, können Sie die Benachrichtigungen für den Living-Kanal aktivieren.

Fehler gefunden?Jetzt melden.