Schwimmen: Sieben Schweizer Rekorde am gleichen Tag
Aktualisiert

SchwimmenSieben Schweizer Rekorde am gleichen Tag

Nach der Limitenjagd für die Schwimm-EM am Freitag ergab sich am Samstag an der Kurzbahn-SM in Uster noch eine Steigerung. Es resultierten nicht weniger als sieben Schweizer Rekorde. Drei der Bestleistungen wurden von Céline Baillod erzielt.

Die Westschweizerin schwamm über 50 m Brust sowohl im Vorlauf wie im Final, dann aber auch im Vorlauf über 100 m Rücken nationale Bestzeit. Weitere Rekordzeiten bei den Frauen gingen auf das Konto von Carla Stampfli über 100 m Rücken sowie Martina van Berkel über 200 m Delfin.

Die herausragende Bestleistung stammte indessen von Dominik Meichtry. Die 1:45,81 Minuten des Olympiafinalisten über 200 m Crawl stellen eine Klasseleistung dar. Eine weitere neue nationale Bestleistung wurde durch die Männer-Staffel des SC Uster-Wallisellen über 4x50 m Crawl erzielt. Neben diesen Bestleistungen erfüllten drei weitere Athleten die Limiten für die EM in Debrecen (Un), welche der nationale Verband mittlerweile mit nicht weniger als 23 Schwimmern beschicken wird.

Die sieben Rekorde im Überblick.

- Männer. 200 m Crawl: Dominik Meichtry (SC Uster-Wallisellen 1:45,81 (vorher Meichtry 1:46,57, Durban/SA, 21. November 2004).

Staffel 4x50 m Crawl: SC Uster-Wallisellen (Lang, Meichtry, Kolonko, Novi) 1:28,56 (vorher Uster-Wallisellen 1:30,49 mit Liechty, Novy, Tardin, Lütolf in Uster, 22. November 2003).

- Frauen 50 m Brust: Céline Baillod (Renens-Natation) im Vorlauf 32,23 (vorher Baillod 32,25, Neuenburg, 11. November 2007).

50 m Brust: Baillod im Final 31,71 (vorher Baillot im Vorlauf 32,23).

100 m Lagen: Baillod 1:02,45 (vorher Luana Calore 1:03,75, Neuenburg, 27. November 2003).

100 m Rücken: Carla Stampfli (SC Solothurn) 1:00,55 (vorher Stampfli 1:00,63, Camogli/It, 18. Dezember 2003).

200 m Delfin: Martina van Berkel (Limmat Sharks Zürich) 2:13,42 (vorher van Berkel 2:13,81, Uster, 28. Oktober 2007).

(si)

Deine Meinung