Sieben Stunden auf Sessellift
Aktualisiert

Sieben Stunden auf Sessellift

Warten in eisiger Kälte: Bis Mitternacht mussten 120 Passagiere bei Temperaturen um minus zehn Grad auf einem kaputten Sessellift in Bosnien ausharren.

Wegen schlechten Wetters und der Unzugänglichkeit des Geländes dauerte die Rettungsaktion am Donnerstagabend im Skigebiet Jahorina besonders lange, wie Medien in der bosnischen Hauptstadt Sarajevo am Freitag berichteten. Die letzten Gäste wurden kurz vor Mitternacht geborgen.

An der Rettungsaktion war auch ein Helikopter beteiligt. Verletzt wurde niemand. Warum der Lift ausfiel, blieb unklar. In Jahorina fanden 1984 die Olympischen Winterspiele statt.

(sda)

Deine Meinung