Aktualisiert 12.01.2013 17:24

SkispringenSieg für Deschwanden

Für den Schweizer Skispringer Gregor Deschwanden hat sich der Abstecher in den Continental Cup nach Japan bezahlt gemacht.

Für den Schweizer Skispringer Gregor Deschwanden hat sich der Abstecher in den Continental Cup nach Japan bezahlt gemacht. Der Luzerner gewann in Sapporo ein Springen der zweitklassigen Serie, nachdem er am Vortag bereits Vierter geworden war.

Der 21-Jährige setzte sich mit Flügen auf 135,5 und 131,5 m vor dem Norweger Ole Marius Ingvaldsen durch. Dritter wurde der Deutsche Felix Schoft, der regelmässig im Weltcup springt und den Wettkampf am Freitag auf der Normalschanze für sich entschieden hatte. Der Bündner Marco Grigoli belegte in beiden Springen den 26. Rang. (si)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.