Siege für Barça und Real
Aktualisiert

Siege für Barça und Real

Die spanischen Spitzenteams Barcelona und Real Madrid haben in der heimischen Liga mit Siegen ihre Position an der Tabellenspitze gefestigt.

In der Primera Division ist der FC Barcelona gestern Sonntag vom vierten auf den zweiten Platz vorgeprescht und agiert nun als erster Verfolger von Leader Real Madrid. Barça profitierte bei seinem Vorstoss von den Niederlagen von Villarreal und Valencia.

Thierry Henry mit seinem vierten Saisontor und Lionel Messi mit einem Foulpenalty in der Schlussphase besiegelten die 0:2- Niederlage von Aufsteiger Almeria vor über 90 000 Zuschauern im Nou Camp. Der französische Stürmerstar kommt immer besser in Fahrt. Innert Monatsfrist hat Henry nun für Barça und die französische Nationalmannschaft sieben Treffer erzielt.

Real Madrid geriet gegen Deportivo La Coruña schon in der zweiten Minute durch ein Tor von Xisco in Rückstand. Ruud van Nistelrooy glich aber schon sechs Minuten später mittels Foulpenalty aus. In der Schlussphase machten dann Captain Raul und Robinho alles klar für die Königlichen, die zwar noch nicht in Bestform agierten, ihr Potenzial aber ein weiteres Mal andeuteten. Am meisten Tore erzielt, am wenigsten erhalten und zwei Zähler mehr auf dem Konto als Erzrivale Barcelona. In Madrid ist man sehr zufrieden mit Trainer Bernd Schuster.

Ein hohe 1:4-Niederlage kassierte das zuvor zweitplatzierte Villarreal gegen Saragossa, das sich dergestalt für die 0:4- Ohrfeige in der letzten Runde gegen Atletico Madrid rehabilitierte.

Endgültig zum Erfolg zurückgekehrt ist der FC Sevilla nun auch in der Meisterschaft. Die drei Niederlagen in Serie gegen Barcelona, Espanyol und Saragossa hatten den UEFA-Cup-Sieger in der Tabelle zwischenzeitlich auf den 11. Platz zurückgeworfen. Dank dem verdienten 3:0-Heimsieg über Valencia unter dem neuen Coach Manolo Jimenez können die Andalusier ihre Optik wohl endgültig von der Abstiegszone wieder auf die Europacup-Plätze ausrichten. Für die Treffer gegen Valencia, das mit dem Ex-Stuttgarter Timo Hildebrand im Tor antrat, sorgten Frédéric Kanouté, der Däne Christian Poulsen und Luis Fabiano.

Primera Division, 9. Runde

FC Sevilla - Valencia 3:0 (1:0)

Ramon Sanchez Pizjuan. - 40 950 Zuschauer. - Tore: 10. Kanouté 1:0. 74. Poulsen 2:0. 86. Luis Fabiano 3:0.

Real Madrid - Deportivo La Coruña 3:1 (1:1)

Santiago Bernabeu. - 69 600 Zuschauer.

Tore: 2. Xisco 0:1. 8. Van Nistelrooy (Foulpenalty) 1:1. 79. Raul 2:1. 90. Robinho 3:1.

Bemerkung: 80. Gelb-Rot Sergio (La Coruña).

Barcelona - Almeria 2:0 (1:0)

Nou Camp. - 92 778 Zuschauer.

Tore: 38. Henry 1:0. 81. Messi 2:0.

Levante - Atletico Madrid 0:1 (0:1)

Ciutat de Valencia. - 17 710 Zuschauer.

Tor: 27. Forlan 0:1.

Saragossa - Villarreal 4:1 (1:0)

La Romareda. -24 150 Zuschauer.

Tore: 37. Ricardo Oliveira 1:0. 50. Oscar 2:0. 67. Milito (Foulpenalty) 3:0. 79. Sergio Garcia 4:0. 82. Pires 4:1.

Osasuna - Valladolid 2:2 (0:1)

Reyno de Navarra. - 14 850 Zuschauer.

Tore: 36. Alvaro 0:1. 52. Jonathan Sesma 0:2. 74. Dady 1:2. 79. Dady 2:2.

Bemerkung: Osasuna ohne Margairaz (Ersatz).

Santander - Getafe 2:0 (1:0)

El Sardinero. - 19 980 Zuschauer.

Tore: 40. Serrano 1:0. 30. Jordi 2:0.

Bemerkung: Santander ohne Coltorti (Ersatz). Getafe ohne Celestini (nicht im Aufgebot).

Murcia - Huelva 1:0 (0:0)

Nueva Condomina. - 25 191 Zuschauer.

Tor: 47. Regueiro 1:0.

Mallorca - Espanyol Barcelona 2:2 (1:2)

Son Moix. - 18 480 Zuschauer.

Tore: 3. Arango 1:0. 21. Arango (Eigentor) 1:1. 26. Tamudo (Foulpenalty) 1:2. 69. Güiza 2:2.

Bemerkung: 26. Platzverweis Ballesteros (Mallorca) für Foul. 56. Gelb-Rot Rodriguez (Espanyol)

Athletic Bilbao - Betis Sevilla 0:0

San Mamés. - 40 000 Zuschauer.

Bemerkung: Betis ohne Vogel (ausgesperrt). (si)

Deine Meinung