Aktualisiert 21.01.2016 17:13

Berner Nachtleben

Silo-Bar macht dicht

Das Clubsterben in der Berner Matte geht weiter: Nun schliesst mit der Silo-Bar auch der letzte Club per sofort seine Türen.

von
aha
Die Silo-Bar am Mühlenplatz 11 schliesst bereits wieder ihre Türen, nachdem sie im Oktober wiedereröffnet wurde.

Die Silo-Bar am Mühlenplatz 11 schliesst bereits wieder ihre Türen, nachdem sie im Oktober wiedereröffnet wurde.

20 Minuten/mub

GFL-Politiker Manuel C. Widmer ist enttäuscht. Eigentlich hätte er am Wochenende als DJ Plattenleger MCW in der Silo-Bar auflegen sollen. «Am Mittwochabend habe ich einen Anruf von Betreiber Beat Laimer erhalten. Er teilte mir mit, dass er wegen zu geringem Besucheraufkommen die Silo-Bar schliessen müsse.» Für Widmer eine Tragödie: «Ich habe immer gern in der Silo-Bar aufgelegt.»

Auch via Twitter zeigt Widmer seine Enttäuschung. Am Donnerstagmorgen teilt er über den Kurznachrichtendienst mit, dass er wohl ein freies Wochenende haben werde, da die Silo-Bar schliesse – «dieses Mal wohl für immer».

Silo Lounge bleibt

«Die Matte ist nicht mehr dieselbe wie früher», sagt Widmer, der sich auch in der IG Pro Nachtleben engagiert. «Früher konnte man noch die Clubs wechseln.» So mussten bereits das Wasserwerk und die Broncos Loge ihre Tore schliessen. Anscheinend sei das Angebot im Quartier nicht mehr erwünscht, so Widmer.

Der Betreiber und Silo-Gründer Beat Laimer war für 20 Minuten nicht erreichbar. Zur «Berner Zeitung» sagte er einzig, dass die Bar zumachen werde, die Silo-Lounge aber bestehen bleibe.

Laimer gründete die Silo-Bar 1996. 2010 gab er die Führung ab, um im Oktober 2015 die Bar wiederzueröffnen. «Zu Beginn lief es gut», so Widmer. Leider sei es aber nicht nachhaltig genug gewesen.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.