Bern: Silvesterschwimmen im vier Grad kalten Moossee
Aktualisiert

BernSilvesterschwimmen im vier Grad kalten Moossee

Nichts für «Gfrörlis»: An Silvester trafen sich bei Moosseedorf 21 Frauen und Männer zum gemeinsamen Schwimmen im vier Grad kalten Moossee.

Dank der relativ warmen Lufttemperaturen von 8 Grad war das Einsteigen nicht so hart wie letztes Jahr, als Organisator Daniel Gerber mit einem Eispickel anrücken musste, weil die See­decke gefroren war.

(20 Minuten)

Deine Meinung