Aktualisiert 26.02.2010 12:52

Ankunft der GoldjungsSimi und Mike wie Helden empfangen

Doppel-Doppelolympiasieger Simon Ammann und Ski-Cross-Sieger Mike Schmid sind in Zürich gelandet. Mehr als 300 singende Fans erwarteten ihre Lieblinge, welche das Bad in der Menge sichtlich genossen.

von
amc/tog/mon/

Die Anhänger sorgten in der Ankunftshalle 2 mit Kuhglocken, Trompeten und zahllosen Transparenten für viel Stimmung und einige Verwunderung bei den ankommenden Fluggästen.

Weil der aus Toronto kommende Flieger der beiden Olympiasieger erst mit mehr als zweistündiger Verspätung gegen 10.00 Uhr landete, mussten sich die Fans lange Zeit gedulden. Der guten Stimmung tat dies keinen Abbruch. Die geduldigen Anhänger wurden danach mit Autogrammen und Erinnerungsfotos belohnt.

Ammann und Schmid sprachen von einem überwältigenden Empfang. «Es ist ein unglaubliches Gefühl. Es ist schwierig die richtigen Worte zu finden», so der Toggenburger Ammann, der am Abend in Unterwasser geehrt wird. Schmid wird hingegen den heutigen Tag im Kreis seiner Familie verbringen. Die offizielle Feier in Frutigen findet am Sonntag statt.

Ticker

11.09 Uhr: Mike Schmid gibt weiter fleissig Autogramme. Er nimmt sich viel Zeit. Und auch Simon Ammann posiert mit seinen beiden Goldmedaillen. Später - um ca. 12.00 Uhr - werden die beiden zu einer Pressekonferenz erwartet. 20 Minuten Online überträgt auch diese Veranstaltung live.

11.05 Uhr: Fans flehen nach Autogrammen. «Ich bin überwältigt», sagt Simon Amman ins Mikrophon von 20 Minuten Online, «Meine Gefühle jetzt auszudrücken ist schwierig».

11.00 Uhr: Seit über 10 Minuten lassen sich nun die beiden Goldhelden von Vancouver feiern. Und die Menge hat noch nicht genug.

10.57 Uhr: Jetzt muss die Polizei eingreifen und ein Kind aus der rasenden Menge ziehen. Zu viel des Guten offensichtlich. Mike signiert mit stoischer Ruhe und viel Geduld Fahne um Fahne, Mütze um Mütze.

10.51 Uhr: Simon Amman gibt erste Interviews. Vor lauter Lärm versteht man den Toggenburger kaum. Derweil geniesst Mike Schmid das Bad in der Menge. Er klatscht jeden Fan ab, der ihm die Hand entgegen streckt. Auch Simi schüttelt nun Hände und empfängt Glückwünsche - und Trompeten Sigi? Der spielt «olé olé, wir sind die Champions!».

10.49 Uhr: Die Türe öffnet sich und Mike Schmid und Simon Ammann treten vors Volk. Simi standartmässig mit seiner weissen Brille. Die Fans sind aus dem Häuschen, schwenken Fahnen und bearbeiten ihre Kuhglocken. Ein gewaltiger Empfang für den kleinen Simi und den grossen Mike.

10.45 Uhr: Noch 5 Minuten bis zum ersten Helden. Die Menge verstummt gespannt. Bewegung hinter der Glasscheibe...

10.33 Uhr: Gekreische und Gejohle. Jemand hat einen Olympiasieger entdeckt - noch zeigt dieser sich aber nicht richtig. Die Spannung steigt. Kameras werden gezückt.

10.28 Uhr: Die Fans werden immer ungeduldiger. Wann zeigt sich endlich ein erster Star? Jeden Moment könnte es soweit sein. Auch Trompeten-Sigi ist im Auftrag der Stimmung unterwegs und bläst sein Insturment mit viel Elan.

10.13 Uhr: Jetzt gibt es kein Durchkommen mehr am Flughafen. Wer jetzt noch kommt wird, wenn überhaupt, nur den fast zwei Meter grossen Mike Schmid sehen. Klein Simi, mit seinen 1,72 Metern, wird wohl in der Menge untergehen.

10.05: Die Fans stimmen das Lied «S'Ramseiers wei go grase» an. Wilder Tröten- und Trompetenlärm übertönt das Chörli. In der Empfangshalle ist die Hölle los.

09.58 Uhr: Simon Ammann und Mike Schmid sind gelandet. Ihr weiteres Programm: Zuert geht es, wie für Normalsterbliche zur Gepäckannahme. Danach treffen sie ihre Eltern im VIP-Bereich. Dann endlich stellen sie sich den mittlerweile etwa 300 Fans in der Empfangshalle. 20 Minuten Online zeigt die emotionalen Bilder live.

09.37 Uhr: Frohe Botschaft für alle Fans: Das Flugzeug landet drei Minuten früher neu um 09.58 Uhr. Die Stimmung steigt, die Fans feiern die Olympiasieger mit Sprechchören.

09.00 Uhr: Es treffen immer mehr Leute am Flughafen ein. Momentan sind es 200-300 Fans, welche die Ankunft ihrer Lieblinge kaum erwarten können. Noch müssen sie sich allerding eine Stunde gedulden. Geplante Landung der Maschine mit den beiden Goldjungs ist 10.01 Uhr. Um 10.45 Uhr werden die Fans ihre Helden dann ungefähr zu Gesicht bekommen.

08.22 Uhr: Auch die Eltern von Gold-Crosser Mike, Heidi und Peter Schmid, befinden sich unter den Wartenden: «Wir sind überwältigt wie viele Leute aus dem Berner Oberland den Weg hierher gefunden haben». Seit zweit Wochen haben Heidi und Peter ihren Olympiahelden nicht mehr gesehen. Angst, der Erfolg könnte Mike in den Kopf steigen, haben die beiden nicht: «Mike bleibt Mike».

07.00 Uhr: Die ersten Fans stehen sich trotzdem bereits seit 7 Uhr am Flughafen die Füsse in den Bauch und warten auf die Ankunft der beiden Olympia-Helden mit den drei Goldmedaillen.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.