Leichtathletik-WM: Simon Ehammer holt WM-Bronze im Weitsprung

Publiziert

Leichtathletik-WMSimon Ehammer holt WM-Bronze im Weitsprung

Der 22-jährige Appenzeller holt im Weitsprung-Final an der WM in Eugene im US-Bundesstaat Oregon eine Bronzemedaille für die Schweiz.

1 / 2
Simon Ehammer holt an der Weltmeisterschaft Bronze im Weitsprung. 

Simon Ehammer holt an der Weltmeisterschaft Bronze im Weitsprung. 

REUTERS
Mit 8,16 Meter liegt er einen Zentimeter vor Maykel Masso aus Kuba. 

Mit 8,16 Meter liegt er einen Zentimeter vor Maykel Masso aus Kuba. 

AFP

Simon Ehammer hat bei der Leichtathletik-WM in Eugene die Bronzemedaille im Weitsprung gewonnen. Im Final vom Samstag flog der 22-jährige Appenzeller auf 8,16 Meter und blieb so einen Zentimeter vor Maykel Masso aus Kuba. Simon Ehammer gewinnt somit die erste Schweizer Männer-Medaille seit Viktor Röthlin im Marathon 2007. Gold holte sich der Chinese Wang Jianan vor dem Griechen Miltiadis Tentoglou.

Erst Anfang Mai diesen Jahres hatte Ehammer seine Bestweite beim Zehnkampf-Meeting in Ratingen (DE) auf 8,30 Meter gesteigert und den nationalen Rekord damit um drei Zentimeter verbessert. Beim Zehnkampf im vorarlbergischen Götzis flog der Superathlet im Weitsprung im ersten Anlauf vor knapp einem Monat auf 8,45 Meter. An der Weltmeisterschaft in Eugene hat er seinen letzten Versuch auf 7,94 Meter gesetzt und sich somit nicht mehr verbessert. Das Schlussresultat von 8,16 Metern hat trotzdem für die Bronzemedaille gereicht. 

(sys)

Deine Meinung

13 Kommentare