Wegen Dauerregen: Simplonpass nach Steinschlag gesperrt
Aktualisiert

Wegen DauerregenSimplonpass nach Steinschlag gesperrt

Ein grösserer Steinschlag ist in der Nacht zum Mittwoch auf die Simplonpassstrasse niedergegangen. Die Passstrasse musste aber auf der Südseite zwischen Simplon-Dorf und Gondo bis auf weiteres für den Verkehr gesperrt werden.

Nach Auskunft der Walliser Kantonspolizei wurde niemand verletzt. Der Steinschlag dürfte mit dem Dauerregen zusammenhängen, sagte Polizeisprecher Renato Kalbermatten. Erhöhte Steinschlaggefahr herrscht seit Dienstagnachmittag auch im Goms zwischen Bitsch und Mörel. Die Matterhorn Gotthard Bahn musste deshalb ihren Betrieb auf diesem Abschnitt einstellen. In der Nacht war auch die Hauptstrasse H19 für den Verkehr gesperrt. Die Fahrgäste der Bahn wurden von Mörel nach Ried-Mörel mit der Gondelbahn und von Ried-Mörel bis nach Brig mit Bussen befördert. Die Matterhorn Gotthard Bahn wollte am späten Vormittag eine neue Beurteilung der Gefahrensituation im Steinschlaggebiet «zen hohen Flüen». (dapd)

Deine Meinung