19.02.2020 04:46

Film-BoomSind das die nächsten Schweizer Blockbuster?

Nach Hits wie «Platzspitzbaby» und «Bruno Manser» strotzt das heimische Filmschaffen vor Selbstbewusstsein. In dieser Gangart könnte es weitergehen.

von
cat
1 / 10
«Platzspitzbaby» trifft einen Nerv. Schon über 230'000 Leute wollten sich das Drama von Pierre Monnard («Wilder») ansehen. Damit ist der Film auf dem besten Weg, eine der erfolgreichsten heimischen Produktionen der letzten Jahre zu werden.

«Platzspitzbaby» trifft einen Nerv. Schon über 230'000 Leute wollten sich das Drama von Pierre Monnard («Wilder») ansehen. Damit ist der Film auf dem besten Weg, eine der erfolgreichsten heimischen Produktionen der letzten Jahre zu werden.

Ascot Elite
176'000 Zuschauer wollten seit November 2019 «Bruno Manser – die Stimme des Regenwalds» sehen. Dabei wäre das aufwendig produzierte Drama über den Basler Umweltaktivisten fast nicht ins Kino gekommen, da die Herstellungskosten massiv überschritten wurden und der Streifen so fast nicht fertiggestellt werden konnte.

176'000 Zuschauer wollten seit November 2019 «Bruno Manser – die Stimme des Regenwalds» sehen. Dabei wäre das aufwendig produzierte Drama über den Basler Umweltaktivisten fast nicht ins Kino gekommen, da die Herstellungskosten massiv überschritten wurden und der Streifen so fast nicht fertiggestellt werden konnte.

Ascot Elite
«Zwingli», das Biopic über den legendären Reformator, entpuppte sich Anfang 2019 als Kassenschlager. Der Film von Regisseur Stefan Haupt («Der Kreis») verbuchte stolze 248'000 Eintritte.

«Zwingli», das Biopic über den legendären Reformator, entpuppte sich Anfang 2019 als Kassenschlager. Der Film von Regisseur Stefan Haupt («Der Kreis») verbuchte stolze 248'000 Eintritte.

Ascot Elite

Schweizer Kinoproduktionen erleben gerade einen Boom. Das Drogen-Drama «Platzspitzbaby» schaffte es innerhalb von nur etwas mehr als vier Wochen auf mehr als 230'000 Besucher. Damit könnte der Film von «Wilder»-Regisseur Pierre Monnard zu einer der erfolgreichsten Schweizer Produktionen der letzten Jahre werden.

Seit Michael Steiner seine Komödie «Wolkenbruch» Ende 2018 aufs Publikum losliess, scheint die Schweiz wieder Lust auf heimische Filme zu haben. «Zwingli», der Anfang 2019 ins Kino kam, wurde ebenso ein Publikumshit wie «Bruno Manser – Die Stimme des Regenwaldes», der vergangenen Herbst die Herzen des Publikums im Sturm eroberte.

Folgende spannende Projekte könnten sich ebenfalls zu Hits Made in Switzerland entwickeln:

«Moskau Einfach!»

Genre: Komödie

Von: Micha Lewinsky («Der Freund», «Die Standesbeamtin»)

Mit: Miriam Stein und Phillipe Graber

Darum gehts: Ein Spitzel der Bundespolizei wird 1989 ins Schauspielhaus Zürich eingeschleust und verliebt sich in die Schauspielerin Odile.

Hat Hit-Potenzial, weil: fast alle Schweizer Kassenschlager Komödien sind.

Für Fans von: «21 Jump Street», «Stuber»

Jetzt in den Deutschschweizer Kinos.

Trailer zu «Moskau einfach!»

Der Trailer zur Komödie um die Fichen-Affäre. (Video: Vinca Film)

Der Trailer. (Video: Vinca Film)

«Jagdzeit»

Genre: Thriller/Drama

Von: Sabine Boss («Der Goalie bin ig», «Ernstfall in Havanna»)

Mit: Stefan Kurt und Ulrich Tukur

Darum gehts: Ein Schweizer Topmanager fühlt sich vom neuen CEO seines Arbeitgebers so weit in die Enge getrieben, bis er den einzigen Ausweg im Suizid sieht.

Hat Hit-Potenzial weil: Suizide unter Topmanagern leider ein sehr aktuelles Thema sind.

Für Fans von: «Wall Street», «The Founder»

Ab 20. Februar in den Deutschschweizer Kinos.

Ein Machtkampf bis zum bitteren Ende

Suizide von Wirtschaftsleuten haben immer wieder die Öffentlichkeit erschüttert. Inspiriert von diesen Schicksalen hat Sabine Boss (Der Goalie bin ig) einen hochaktuellen Film geschaffen: JAGDZEIT – ab 20. Februar im Kino.

Der Trailer. (Video: Ascot Elite)

«Stürm: Bis wir tot sind oder frei»

Genre: Crime-Drama

Von: Oliver Rihs («Schwarze Schafe», «Achtung, fertig, WK!»)

Mit: Joel Basman und Marie Leuenberger

Darum gehts: Biopic über den Ostschweizer Industriellensohn Walter Stürm, der in den 1980er-Jahren als «Ausbrecherkönig» zum international bekannten Kriminellen avancierte.

Hat Hit-Potenzial, weil: der Stoff an Dramatik kaum zu überbieten ist.

Für Fans von: «Branson», «Primal Fear»

Ab 5. November in den Deutschschweizer Kinos.

«Wanda, mein Wunder»

Genre: Drama

Von: Bettina Oberli («Die Herbstzeitlosen», «Tannöd»)

Mit: Anatole Taubman und Birgit Minichmayr

Darum gehts: Nachdem Wanda als Pflegerin eines wohlhabenden Goldküsten-Rentners anheuert, wirbelt die Polin das Leben aller Familienmitglieder gehörig durcheinander.

Hat Hit-Potenzial, weil: Bettina Oberli mit «Die Herbstzeitlosen» schon mal bewiesen hat, dass sie was von Blockbuster-Kino versteht.

Für Fans von: «Intouchables», «Rosie»

Ab 19. November in den Deutschschweizer Kinos.

«Und morgen seid ihr tot»

Genre: Drama

Von: Michael Steiner («Wolkenbruch», «Mein Name ist Eugen»)

Mit: Sven Schelker

Darum gehts: 2011 wurden die Schweizer Backpacker Daniela Widmer und David Och in Pakistan von den Taliban verschleppt. Nach acht Monaten in Gefangenschaft gelang ihnen schliesslich die Flucht.

Hat Hit-Potenzial, weil: Geschichten, die auf wahren Begebenheiten beruhen, immer ziehen.

Für Fans von: «Captain Phillips», «Zero Dark Thirty»

Ab 14. Januar 2021 in den Deutschschweizer Kinos.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.