Aktualisiert 21.09.2016 08:30

Leser-Aufruf

Sind Sie jung und arbeitslos?

Viele junge Schweizer stehen nach Lehre oder Studium ohne Job da. Sind auch Sie betroffen? Melden Sie sich.

von
dp
Was muss man beachten, wenn man nach der Lehre oder dem Studium arbeitslos ist? Erzählen Sie uns Ihre Geschichte und stellen Sie Ihre Fragen hier.

Was muss man beachten, wenn man nach der Lehre oder dem Studium arbeitslos ist? Erzählen Sie uns Ihre Geschichte und stellen Sie Ihre Fragen hier.

Keystone/Peter Klaunzer

In der Schweiz sind immer mehr junge Menschen arbeitslos. Laut der schweizerischen Arbeitskräfteerhebung (Sake) lag die Jugendarbeitslosenquote bei den 15- bis 24-Jährigen vergangenes Jahr bei 8,6 Prozent. Zum Vergleich: 1998 lag der Anteil bei 5,8 Prozent.

«Viele Jugendliche stehen nach abgeschlossener Lehre oder nach dem Studium vor der Frage, wie es nun weitergeht und ob sie allenfalls Anspruch auf Arbeitslosenentschädigung haben», sagt Natasa Radisavljevic, Kommunikationsverantwortliche bei der Unia Arbeitslosenkasse. Einige würden in die Rekrutenschule einrücken und sich fragen, wie es vor und nach der RS aussehe. Generell sei eine grosse Unwissenheit feststellbar. Das will die Unia Arbeitslosenkasse ändern, indem sie den jungen Betroffenen deren Pflichten und Rechte kommuniziert.

Haben auch Sie nach ihrer Ausbildung keinen Job gefunden? Erzählen Sie uns Ihre Geschichte und stellen Sie uns die drängendsten Fragen. Ein Fachexperte der Unia Arbeitslosenkasse beantwortet morgen um 12 Uhr im Live-Chat alle Fragen.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.