US-Wahlen: Singen für Obama: «Yes We Can»
Aktualisiert

US-WahlenSingen für Obama: «Yes We Can»

Der US-Wahlkampf treibt immer buntere Blüten: Nach der Sarah-Palin-Action-Puppe kommen jetzt die Barack-Obama-Lieder: Die Kampagne des demokratischen US-Präsidentschaftskandidaten wird jetzt von einem offiziellen Soundtrack begleitet.

Das Album «Yes We Can: Voices of a Grassroots Movement» (Ja, wir schaffen es: Stimmen einer Graswurzelbewegung) kam am Freitag auf den Markt. Stars wie Kanye West, John Legend, Sheryl Crow und Stevie Wonder präsentieren darauf Songs, die bewusst mit Obamas Wahlkampf in Verbindung gebracht wurden. Der Titel ist dem mittlerweile sprichwörtlichen Slogan des Kandidaten entlehnt.

Das Album, das bei Hidden Beach Recordings erschienen ist, wird vorerst ausschliesslich von Obamas Wahlkampfteam vertrieben. Der Erlös von 24,99 Dollar für ein digitales Download und 30 Dollar für eine CD soll dem Fonds für die Kampagne bis zur Wahl am 4. November zugutekommen. Viele der Songs sind bereits bekannt, so zum Beispiel John Mayers «Waiting On the World to Change» (Warten auf eine Veränderung der Welt) oder «Promised Land» (Gelobtes Land) von Malik Yusef unter Mitwirkung von Kanye West und Adam Levine. «Yes We Can» war bereits der Titel eines Videos, mit dem Stars wie Scarlet Johansson, Kate Walsh und viele andere für Obama warben. (dapd)

Deine Meinung