Karaoke-Gaming: «Singstar» macht das Smartphone zum Mikrofon
Aktualisiert

Karaoke-Gaming«Singstar» macht das Smartphone zum Mikrofon

Zum zehnten Geburtstag der Serie hat Sony eine neue Version des Karaoke-Games «Singstar» angekündigt. Neu können die Spieler auch ins Smartphone trällern.

von
Ill-FiL

Am 21. Mai 2004 erschien der erste «Singstar»-Titel für die PS2. Heute, ein Jahrzehnt später, hat sich das Karaoke-Game plattformübergreifend schon über 26 Millionen Mal verkauft. Pünktlich zum Jubiläum hat Sony Computer Entertainment jetzt über den offiziellen Playstation-Blog die Veröffentlichung des ersten Ablegers für die PS4 angekündigt.

Der Ankündigung zufolge soll das Spiel Ende Jahr erscheinen. Zum Release wird nicht nur eine umfangreiche Retail-Fassung in den Händlerregalen stehen, zum Titel wird auch eine kostenlose «Singstar»-App über den Playstation-Store erhältlich sein, die sowohl für PS3 als auch für PS4 veröffentlicht wird.

Mithilfe der App lassen sich Wiedergabelisten erstellen sowie Ergebnisse und Gesangsstunden aufnehmen, die anschliessend via Facebook und andere soziale Netzwerke geteilt werden können.

Bis auf sich ändernde Tracklists waren «Singstar»-Spiele eigentlich immer gleich. Die PS4-Version wird aber immerhin mit einer grossen Neuerung aufwarten: Die bis anhin mitgelieferten Mikrofone werden nicht mehr zwingend gebraucht. Alternativ kann in Zukunft auch ins Smartphone geträllert werden.

Ansonsten bleibt aber alles beim Alten. Die erste Box-Version mit dem Namen «Singstar: Ultimate Party» wird, wie all ihre Vorgänger, 30 Songs enthalten. Welche Lieder sich allerdings auf der Disc befinden werden, ist noch nicht bekannt. Fest steht indes jetzt schon, dass sich alle bereits auf der PS3 im Singstore erstandenen Songs kostenlos auf die PS4 herunterladen und singen lassen.

Deine Meinung