Aktualisiert 04.05.2006 19:00

Sinneswandel bei Vicente Fox

Der mexikanische Präsident Vicente Fox will einem Gesetz über die Entkriminalisierung des Besitzes kleiner Mengen von Drogen nun doch nicht zustimmen.

Noch am Dienstag hatte er die Absicht bekundet, das Gesetz unterzeichnen zu wollen. Beobachter vermuten, der Sinneswandel sei unter amerikanischem Druck erfolgt. Washington befürchtet einen Rauschgift-Tourismus nach Mexiko, sollte dort der Besitz kleiner Mengen von Drogen künftig straffrei sein.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.