07.04.2020 16:17

Lockdown-Gutscheine

«Sinnvolle Hamsterkäufe» sollen Lädeli retten

Mit der Plattform Hamsterli.ch sollen KMU unterstützt werden, die wegen des Lockdowns schliessen mussten. Ähnliche Angebote gibts auch auf lokaler Ebene.

von
gwa
1 / 12
Wegen des neuartigen Coronavirus wurde das öffentliche Leben in der Schweiz auf ein Minimum heruntergefahren.

Wegen des neuartigen Coronavirus wurde das öffentliche Leben in der Schweiz auf ein Minimum heruntergefahren.

Keystone/Jean-christophe Bott
Vielerorts sind die Strassen und Gassen fast leer.

Vielerorts sind die Strassen und Gassen fast leer.

Keystone/Alexandra wey
Nur noch wenige Geschäfte sind geöffnet.

Nur noch wenige Geschäfte sind geöffnet.

Keystone/Anthony Anex

«Es ist Zeit für sinnvolle Hamsterkäufe», heisst es auf der Onlineplattform Hamsterli.ch, die diese Tage erstellt wurde. Die Idee: «Kunden kaufen jetzt Gutscheine von aktuell zwangsgeschlossenen Geschäften und lösen diese nach der Krise ein», heisst es in einer Mitteilung zum Thema.

Die Plattform biete kostenlose Onlineshops für KMU an, die bis jetzt noch keinen Onlineauftritt hatten. Diese sollten so motiviert werden, sich digitaler auszurichten. Ziel sei es, dass möglichst viele Konsumenten Gutscheine kaufen.

Ähnliche Plattformen schiessen in den letzten Tagen wie Pilze aus dem Boden: Ein änhliches Konzept verfolgt etwa die Plattform Helpyourlocal.ch: Auch hier werden Gutscheine verkauft, die man später einlösen kann. Auf dem Kauf von Gutscheinen basiert auch das Konzept von Mitenand.me.

Viele dieser Plattformen sind landesweit ausgerichtet, es gibt aber auch stark lokal ausgerichtete Seiten wie etwa Wir-sind-luzern.ch oder Zug.local-hero.ch. Auch auf dem Portal Belocalhero.ch werden auf einer Karte lokale Geschäfte aufgeführt, die während des Lockdowns beispielsweise auf einen Lieferservice umgestellt haben oder eben auch Gutscheine verkaufen.

Fehler gefunden?Jetzt melden.