Verbotene Parolen: Sion für politische Trikotwerbung bestraft
Aktualisiert

Verbotene ParolenSion für politische Trikotwerbung bestraft

Neuer Ärger für den FC Sion: Die Liga brummt dem CC-Verein wegen einer nicht bewilligten Trikotwerbung mit politischem Inhalt eine Busse von 20 000 Franken auf.

Verbotene politische Werbung: Der FC Sion wurde von der Liga für den Slogan auf der Brust gebüsst.

Verbotene politische Werbung: Der FC Sion wurde von der Liga für den Slogan auf der Brust gebüsst.

Die Disziplinarkommission der Swiss Football League büsst den FC Sion wegen einer nicht bewilligten Trikotwerbung mit 20 000 Franken. Auf der Brust der Walliser Spieler prangte beim ASL-Spiel gegen Servette vom 26. Februar der Slogan «Tourisme = Emplois. Du Fair Play SVP».

Die SFL hatte dieser Trikotwerbung im Vorfeld die Genehmigung nicht erteilt, weil diese gegen das Reglement verstösst, wonach eine Werbung «politischer, konfessioneller, ideologischer oder diskriminierender Art» nicht sein darf. Die SFL brachte den Slogan in einen «eindeutigen Zusammenhang» zur Abstimmung vom vergangenen Sonntag (Zweitwohnungsinitiative).

(si)

Deine Meinung