Eine erste Spur: Sitzkissen von Salas Flugzeug gefunden?

Aktualisiert

Eine erste SpurSitzkissen von Salas Flugzeug gefunden?

Über eine Woche wird bereits nach Emiliano Sala und der Unglücksmaschine gesucht. Nun sollen Sitzkissen aus der Maschine gefunden worden sein.

von
tzi/ddu
1 / 14
In der Gemeinde Progreso, wo Emiliano Sala aufgewachsen ist, wird in der Sporthalle eine Totenwache abgehalten.

In der Gemeinde Progreso, wo Emiliano Sala aufgewachsen ist, wird in der Sporthalle eine Totenwache abgehalten.

AFP/Loic Venance
Knapp zwei Wochen nach dem Verschwinden des Profifussballers Emiliano Sala bei einem Flug über den Ärmelkanal wurde das Wrack nördlich der Kanalinsel Guernsey entdeckt. (Bild: marinetraffic.com)

Knapp zwei Wochen nach dem Verschwinden des Profifussballers Emiliano Sala bei einem Flug über den Ärmelkanal wurde das Wrack nördlich der Kanalinsel Guernsey entdeckt. (Bild: marinetraffic.com)

kein Anbieter
Nun wurde darin eine Leiche geborgen.

Nun wurde darin eine Leiche geborgen.

AFP

An einem französischen Strand in der Nähe von Surtainville im Nordwesten Frankreichs wurden zwei Sitzkissen gefunden. Sie sollen zur Unglücksmaschine gehören, mit der der Fussballer Emiliano Sala in der vergangenen Woche über dem Ärmelkanal verunglückte. Dies meldete die Abteilung für Flugunfalluntersuchung.

Sala war am Montagabend, 21. Januar, in einem Kleinflugzeug unterwegs von Nantes zu seinem neuen Arbeitgeber nach Cardiff gewesen, als die Maschine mit zwei Insassen an Bord über dem Ärmelkanal vom Radar verschwand. Daraufhin hatten die Behörden tagelang vergeblich nach dem 27-jährigen agentinischen Fussballer und dem Piloten gesucht. Am Donnerstagabend wurde die Suche eingestellt – mit der Begründung, dass die Überlebenschancen der beiden Männer «äusserst gering» seien.

Deine Meinung