Skeleton: Maya Pedersen für Turin gerüstet
Aktualisiert

Skeleton: Maya Pedersen für Turin gerüstet

In Altenberg (De) gewann die Schweizerin die letzte Weltcup-Prüfung überlegen vor Lokalmatadorin Diana Sartor und Melissa Hollingsworth (Ka), der Siegerin der Saisonwertung.

Die Welt- und Europameisterin Pedersen (33) wartete im ersten Durchgang mit einem Bahnrekord auf. Auch die Reprise auf der anspruchsvollen Bahn in der ehemaligen DDR bewältigte die in Norwegen wohnende Berner Oberländerin am schnellsten.

Selbst Sartor, die einen Steinwurf von der Piste entfernt aufgewachen ist, büsste auf Pedersen mehr als sieben Zehntel ein. Hollingsworth, die mutmasslich schärfste Rivalin Pedersens im Kampf um olympisches Gold, gewann den Gesamt-Weltcup mit dem kleinstmöglichen Vorsprung von zehn Punkten vor Pedersen. Pedersen entschied vier der sieben Weltcup-Rennen für sich, Hollingsworth blieb zwei Mal erfolgreich.

(si)

Deine Meinung