Aktualisiert 10.03.2005 20:34

Ski-Cracks mit Auto geblitzt

Bei der Anreise zum Abschluss des Ski-Weltcups auf der Lenzerheide sind das kanadische und das italienische Team in Chur in eine Radarfalle gerast.

«Die Übertretungen auf der Strecke mit Höchsttempo 80 waren teilweise so hoch, dass die Lenker knapp an einem Ausweisentzug vorbeikamen», sagte Weltcup-Sprecher Reto Küng zu einem Radio-Grischa-Bericht.

Die Schnellfahrer regten sich dermassen auf, dass sie beruhigt werden mussten.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.