Keine Konkurrenz : Ski-Freestyle- und Snowboard-WM finden 2025 im Engadin statt
Publiziert

Keine Konkurrenz Ski-Freestyle- und Snowboard-WM finden 2025 im Engadin statt

Die Weltmeisterschaften der Ski-Freestyler und Snowboarder 2025 finden im Engadin statt. St. Moritz erhielt von der Fis den Zuschlag

von
Sven Forster
1 / 1
Im Engadin wird 2025 professionell über die Pisten geflogen. 

Im Engadin wird 2025 professionell über die Pisten geflogen.

Corvatsch 

Darum gehts

  • 2025 findet im Engadin die Ski-Freestyle- und Snowboard-WM statt.

  • Die Bündner hatten keine Konkurrenz.

Vor einem Monat reichte Swiss-Ski bei der Fis das Bewerbungsdossier für die Ausrichtung der Ski-Freestyle- und Snowboard-Weltmeisterschaften ein. Nun ist klar: Die besten Ski-Freestyler und Snowboarder kommen 2025 ins Engadin. Die Kandidatur mit St. Moritz / Engadin blieb bis zum Ende der Bewerbungsfrist konkurrenzlos. Da sie sämtliche Anforderungen der Fis erfüllt, sprach der Ski-Weltverband der Schweiz vorzeitig die Weltmeisterschaften zu.

Weltmeisterschaften im Ski Freestyle fanden zuletzt 1999 in Hasliberg statt, 2007 war Arosa Gastgeber für die Snowboard-Welttitelkämpfe. Daniel Schaltegger, Leiter Projekt Kandidatur sagt: «Ein Freudentag für das Engadin, den Kanton Graubünden und die Schneesportnation Schweiz! Die Region Engadin St. Moritz darf sich erneut auf einen internationalen Wintersport-Gross-Event vorbereiten.

Erfolgreiche Schweizer

Snowboard und Ski Freestyle gehören seit Jahren zu den erfolgreichsten Sparten innerhalb von Swiss-Ski. An den letzten Olympischen Winterspielen 2018 in Pyeongchang errangen Schweizer Athletinnen und Athleten aus diesen Disziplinen fünf Medaillen, in diesem Jahr waren es an den Weltmeisterschaften gar deren sieben gewesen.

Deine Meinung

3 Kommentare
Kommentarfunktion geschlossen

Klaus S.

01.04.2021, 17:15

Auch dann werden solche Anlässe noch verboten sein. Corona bleibt für immer, wenn die Leute nicht endlich aufhören sich zu testen. Vorallem wenn sie gesund sind..

Gross Konzern

01.04.2021, 17:13

Und alle Dienstleisteraufträge schon an die deutschen Konzerne vergeben! Wie heisst doch gleich der lächerliche SVP/FDP/SP Spruch zum Thema: Wir kaufen Lokal ein . . . Darum: Keine Rückzahlung der Covid-19 Kredite!!!