Schauspielerin Kathryn Prescott von Zementlaster angefahren und schwer verletzt
Publiziert

Knapp dem Tod entkommen«Skins»-Star Kathryn Prescott von Zementlaster erfasst

Die Schauspielerin Kathryn Prescott wurde von einem LKW angefahren. Sie erlitt mehrere Knochenbrüche und liegt schwer verletzt im Spital. Ihre Schwester nimmt Stellung.

von
Lara Hofer
1 / 8
Die Schauspielerin Kathryn Prescott (30) wurde am Dienstag von einem Zementlaster angefahren. Sie liegt mit schweren Verletzungen im Spital.  

Die Schauspielerin Kathryn Prescott (30) wurde am Dienstag von einem Zementlaster angefahren. Sie liegt mit schweren Verletzungen im Spital.

Getty Images
Die 30-Jährige erlitt mehrere Knochenbrüche. Ihr Becken ist zweimal gebrochen, so auch ihre beiden Beine, die Füsse und ihre linke Hand.

Die 30-Jährige erlitt mehrere Knochenbrüche. Ihr Becken ist zweimal gebrochen, so auch ihre beiden Beine, die Füsse und ihre linke Hand.

Instagram/k.prescott77
Ihre Zwillingsschwester Megan teilte die traurige Nachricht am Donnerstagnachmittag via Instagram mit. 

Ihre Zwillingsschwester Megan teilte die traurige Nachricht am Donnerstagnachmittag via Instagram mit.

Instagram/megartron

Darum gehts

  • Die «Skins»-Schauspielerin Kathryn Prescott (30) wurde beim Überqueren einer Strasse in New York von einem Zementlaster angefahren.

  • Sie musste mit schweren Verletzungen und mehreren Knochenbrüchen ins Spital gebracht werden.

  • Auf Instagram äussert sich nun ihre Zwillingsschwester Megan zum Unfall. Sie möchte Kathryn beistehen, könne aufgrund der Pandemie allerdings nicht in die USA einreisen.

Es ist ein Schock für die Familie und Fan-Community: Die «Skins»-Schauspielerin Kathryn Prescott (30) ist am Dienstag von einem Zementlaster angefahren worden. Die 30-Jährige wollte eine Strasse in New York City überqueren, als sie plötzlich von dem LKW erfasst wurde. Schwer verletzt musste sie ins Spital gebracht und dort operiert werden.

Die tragische Neuigkeit teilte Kathryns Zwillingsschwester Megan, die von 2007 bis 2013 gemeinsam mit ihr in der britischen TV-Serie «Skins» zu sehen war, am Donnerstagnachmittag auf Instagram mit. Sie schreibt: «Am Dienstagabend erhielt ich den schrecklichsten Anruf, den ich je in meinem Leben erhalten habe» und erklärt dann, was vorgefallen ist. «Kathryns Becken ist zweimal gebrochen und sie hat Brüche an beiden Beinen und Füssen sowie ihrer linken Hand.»

Laut Megan sei Kathryn nur knapp dem Tod entkommen. «Sie hat unglaubliches Glück, noch am Leben zu sein. Sie entging nur knapp einer Lähmung.»

Corona verunmöglicht Besuch

In ihrem emotionalen Post schreibt Megan zudem, dass sie ihre Schwester so schnell wie möglich besuchen möchte. «Sie ist ganz alleine in New York – ohne Familie. Ich will bei ihr sein, bis sie zumindest wieder laufen kann. Ich will nicht, dass sie diese furchtbare Zeit alleine durchstehen muss», so Megan. Kathryn werde «für eine sehr lange Zeit» in Reha gehen müssen und auf eine 24-Stunden-Versorgung angewiesen sein, selbst nachdem sie das Krankenhaus verlassen darf.

Aufgrund der Corona-Pandemie sei eine Einreise in die Staaten allerdings unmöglich. «Ich bin zweifach geimpft und habe einen negativen PCR-Test. Trotzdem darf ich nicht einreisen», so Megan. Sie habe ein Ausnahme-Gesuch gestellt, welches allerdings abgelehnt wurde.

«Bitte helft mir»

Megan bittet deshalb ihre Fan-Community um Hilfe. «Wenn jemand einen Weg kennt, wie ich zu ihr gelangen kann, dann sagt es mir bitte so schnell wie möglich», so die 30-Jährige. Am Freitag postete sie zudem einen Spendenaufruf für ihren Bruder, der bereits auf dem Weg Richtung New York sei.

Die Fan-Community reagiert schockiert über den Vorfall. Einige sprechen ihr Mitgefühl aus, andere versuchen, zu helfen. «Vielleicht kannst du mit dem Auto einreisen», schlägt eine Userin vor. Andere raten ihr, via Kanada oder Mexiko einzureisen.

Hast du oder hat jemand, den du kennst, ein Trauma erlitten?

Hier findest du Hilfe:

Pro Mente Sana, Tel. 0848 800 858

Angehörige.ch, Beratung und Anlaufstellen

Pro Juventute, Beratung für Kinder und Jugendliche, Tel. 147

Dargebotene Hand, Sorgen-Hotline, Tel. 143

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Deine Meinung

0 Kommentare