Aktualisiert 05.09.2006 14:53

Skype nabelt sich vom Computer ab

Die Internet-Telefon-Technik Skype kann jetzt auch dann genutzt werden, wenn der PC ausgeschaltet ist.

Die Hersteller Philips und Netgear haben dazu eigene Lösungen entwickelt, bei denen eine Basisstation für das schnurlose Telefonieren zum einen mit dem Router, zum anderen mit dem analogen Telefonanschluss verbunden wird. Skype-Nutzer können dann über das Internet kostenlos mit anderen Skype-Teilnehmern telefonieren. Für sonstige Telefongespräche im Festnetz oder im Mobilfunknetz gelten die dafür vorgesehenen Skype-Tarife. Das Gerät mit der Modellbezeichnung Philips VoIP841 soll bis Weihnachten zu einem Preis um die 300 Franken eingeführt werden. Zu dem Netgear-Gerät liegen noch keine Details vor. (dapd)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.